Teekuchen mit Geist

2 Std 50 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weizenmehl Type 405 300 g
Butter, weich 250 g
Zucker braun 125 g
Puderzucker 100 g
Eier (M) 4 Stk.
Korinthen 50 g
Rosinen 100 g
Zitronat 50 g
Mandeln, blanchiert 75 g
Zitrone; Abrieb 1 Stk.
Ingwer, gemahlen 1 TL
Macis Gewürz 1 Pr
Backpulver 1 TL
Arrak oder Obstbrand 4 EL
Glasur etwas
Puderzucker 100 g
Arrak oder Zitronensaft 3 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std 30 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
3 Std 10 Min

1.28er Kastenform fetten und bebröseln, oder mit Backpapier auslegen.

2.Rosinen und Korinthen in Arrak bzw. Obstbrand ziehen lassen. Die Mandeln grob hacken.

3.Mehl mit Backpulver mischen.

4.Backofen auf 200° vorheizen.

5.Eier trennen; Eigelbe bereithalten.

6.Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen; dann Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts einrühren.

7.Die weiche Butter in großer Schüssel schaumig rühren. Zucker einrühren. Gut verrühren.

8.Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Ebenso Abrieb von der Zitronenschale, Ingwer und Macis.

9.In die Eigelb-/Butter-Masse das Mehl, die eingeweichten Rosinen und Korinthen samt dem Arrak, das Zitronat und die gehackten Mandeln einrühren.

10.Die Eischnee-/Puderzuckermasse zufügen und mit dem Handschneebesen vorsichtig unterheben (siehe Tipp: https://www.kochbar.de/tipp/1822/Eischnee-unterheben.html ).

11.Den Teig in die Kastenform füllen, glattstreichen.

12.Den Kuchen mit hoher Temperatur und langer Dauer backen. Mein nächster Versuch: 200° - 30 Minuten _|_ 180° - 60 Minuten. >> Falls erforderlich, zwischendurch mit Alu-Folie abdecken. << Plus 10 Minuten Ruhezeit im geschlossenen Ofen. Danach aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

13.Für die Glasur den Puderzucker feinsieben. Dann die 3 EL Arrak oder Zitronensaft zufügen und zu einer cremig-flüssigen Masse verrühren. Also: Entweder Arrak, oder Zitronensaft; falls notwendig, kann noch tropfenweise mit Leitungswasser verdünnt werden. Die Glasur wird dann mit einem Esslöffel auf den Kuchen aufgetragen. Und darf seitlich abtropfen. Das ist kein Malheur, sondern gern hingenommener dekorativer Effekt.

14.Empfehlung: Wer die Möglichkeit hat, sollte als 'Geist' für den Kuchen tatsächlich Arrak verwenden. Das ergibt einen ganz einzigartigen Geschmack. Der Brand ist nicht mehr allzu häufig im Einzelhandel vorrätig. In einem großen Supermarkt bin ich fündig geworden: Batavia-Arrac-Verschnitt speziell zum Backen in 100 ml-Fläschchen von Dr. Rauch. Meines Wissens wird dieses Fabrikat auch im Internet angeboten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Teekuchen mit Geist“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teekuchen mit Geist“