Gemüse Sushi = kochbar Challenge 1.0 (Januar 2020)

45 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zucchini frisch 1 Stück
Kohlrabi frisch 1 Stück
Gurke frisch 1 Stück
Süsskartoffeln orange 1 Stück
Zwiebel frisch blau 2 Stück
Knoblauchzehen frisch 4 Stück
Lauchzwiebel frisch (nur das Grün) 1 Handvoll
fettreduzierte Bechamel
Butter / Margarine 30 Gramm
Mehl 30 Gramm
Milch 1,5 % 400 ml
Gemüsebrühenpulver (aus meinem KB) 2 Esslöffel
Pfeffer aus der Mühle weiß nach Gusto
Muskatnuss frisch gerieben nach Gusto
zusätzlich
Sonnenblumen oder Olivenoel zum ausstreichen der Form

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Vorwort

1.Ich freue mich sehr denn heute startet die erste Challenge für das Jahr 2020 und das Thema ist für Körper und Seele genau richtig. Gesund soll es sein- weil die üppigen Wochen tun das ihre. Nun braucht der Körper etwas reduzierte Kost und damit ist wohl nicht die Menge der Zutaten gemeint - nein eher Kalorien und Zutaten sollen dem Körper ausgleich bieten. Ein bisschen weniger Fett und ein bisschen weniger Zucker - vielleicht auch mal kein Fleisch. Einfach nur Gemüse - so ist meine Wahl zum Thema ausgefallen. Welches Gemüse verwende ich, wie bereite ich es zu und wie richte es an. Ist doch eigentlich egal dachte ich- Hauptsache es schmeckt.......es gibt Gemüseröllchen (Sushi) mit etwas Bechamel und dann schau ich mal ob es mir reicht.

Zubereitung der Gemüsescheiben/Platten

2.Zuerst alle Gemüse säubern und dann in grosse dünne Scheiben schneiden. Ich empfehle das entweder mir der Brotmaschine zu machen (diese Scheiben sollen recht dünn und vor allem lang werden) oder aber wer darüber verfügt mit einem entsprechenden Gemüseschneider. Sind alle Gemüse und die Süsskartoffel fertig vorbereitet, werden sie mit etwas Oel eingestrichen.

3.Dann nehmen sie ein dickeres Stück Gemüse als Kern und rollen es nacheinander in die verschieden Sorten Gemüsescheiben/Platten. Dieser Arbeitsschritt ist dem Rouladenrollen gleichgestellt. Hier an der Stelle ist es schwierig es genau zu erklären- deshalb sind ganz viele Bilder zum Rezept als Arbeitshilfe beigefügt.

4.Haben sie ihre Rollen fertig schneiden sie diese - VOR DEM GAREN - bereits in gewünschte Portionen. Ich habe mich für die MAXI Sushi Grösse entschieden. Legen sie die einzelnen Portionen in eine mit Oel ausgestrichene Auflaufform.Das Gemüse bleibt pur- es wird nicht gewürzt. Lediglich wer es unbedingt braucht- etwas frisch gemahlenes Salz kommt obenauf.

5.Nun werden die Gemüseabschnitte und Reste recht klein gewürfelt und zusammen mit Lauchzwiebel und Zwiebelringen schön gleichmässig auf die Gemüse Sushi gelegt. Jetzt geben sie sich an die Bechamel und rühren sie an.

die Bechamel

6.Butter oder Margarine in einen Topf geben und langsam schmelzen lassen. Nun geben sie (wie bei einer Mehlschwitze) das Mehl hinzu. Fix mit einem Schneebesen einrühren und nach und nach mit Milch und Gemüsebrühenpulver quasi glattrühren. Nun die übrigen Zutaten dazu geben und solange köcheln lassen bis sie die notwendige Bindung erreichen. Die Bechamel soll eine Bindung ähnlich einem Quark von der Konsistenz erreichen. Zusätzliches Salz ist nicht notwendig, da die Gemüsebrühe ja eh salzhaltig ist. Nun mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

7.Jetzt verteilen sie die Bechamel kleksweise auf die mit Gemüse vorbereitete Auflaufform. Ab in den Backofen. Schalten sie den Backofen ein- 180 Grad Ober/Unterhitze. Das Gemüse ist nach 30-40 Minuten je nach dicke der Röllchen bissfest gegart.

8.Nehmen sie die Form aus dem Ofen und verteilen sie die Sushi Röllchen auf Teller. Geben sie so viele Röllchen auf den Teller wie es gewünscht ist als - Vorspeise- Hauptspeise- oder einfach nur als Zwischenenmahlzeit. Geben sie etwas Sosse hinzu und geniessen sie in vollen Zügen eine schmackhafte dem Körper und der Seele wohlschmeckende Fleischlose und Fettreduzierte Speise.

9.Mir hat es sehr viel Spass gemacht mal wieder kreativ kochend tätig zu werden. Ich bin satt geworden und das war gut so !!!!

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse Sushi = kochbar Challenge 1.0 (Januar 2020)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse Sushi = kochbar Challenge 1.0 (Januar 2020)“