Fisch: SKREI ~ FILET (Winterkabeljau) auf FENCHELSALAT

1 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hauptakteur:
Skrei (Winter-Kabeljau) 500 gr.
Butterschmalz 2 EL (gestr)
Salz u. frisch gem.bunter Pfeffer etwas
FENCHELSALAT:
Fenchelknolle, frisch 590 gr.
Orangensaft frisch gepresst (Saftorangen) 500 ml.
Butter 1 EL
Salz u. frisch gem. bunter Pfeffer etwas
BEILAGE:
Kartoffeln Bratlinge 300 gr.
Salz etwas
Senf mittelscharf 1 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1879 (449)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
50,6 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std

Vorbereitung:

1.Die Fenchelknolle waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Die Stiele der Krone abschneiden und das zarte Blattgrün aufheben. 4-5 Orangen auspressen und den Saft auffangen. Es sollen 500ml sein.

Zubereitung:

2.Den Fenchel senkrecht halbieren und den kleinen Strunk mit einem scharfen Messer heraus schneiden. Die beiden Hälften vierteln und diese in schmale Streifen schneiden. Die Fenchelstreifen in eine Schüssel geben, das feine Grün klein schneiden und mit dem Orangensaft dazu geben. Alles für gute 2 Std. marinieren lassen.

3.In der Zwischenzeit das Skreifilet in Portionsstücke zerteilen, abbrausen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem bunten Pfeffer würzen.

4.Für meinen Mann gehören Kartoffel als Beilage zum Fisch. Daher habe ich hier Bratlinge gewählt. Diese sollten aber nicht mit in die Bewertung dieses Rezeptes einfließen. Also, Bratlinge schälen, waschen und in einen kleinen Kochtopf füllen. Erst kurz vor dem Garen das Wasser salzen und die Kartoffeln kochen. (Dauer 20 Min.)

5.Ich hatte hier die Wahl, aus dem Fenchel ein Gemüse oder einen Salat als Beilage zu fertigen. In Anbetracht der Tatsache, das weder Öl noch Essig zur Verfügung standen, habe ich mich für Gemüse entschieden. Salz u. Pfeffer empfinde ich als Grundprodukt zum Kochen und habe es als solches gehandhabt.

6.Nach 2 Std. Marinierzeit das Fenchelgemüse in einen Topf füllen (plus Orangensaft) und bisfest garen. Dauert etwa 10 Min. . Danach das Gemüse in ein Sieb gießen, den Orangensaft auffangen und wieder in den Kochtopf geben. Den Orangensaft um 2/3 einkochen lassen. Dann 1 TL Senf und 2 EL Butter unterrühren.

7.Das Gemüse salzen und mit frisch gemahlenem bunten Pfeffer würzen. 1 EL Butter untermischen und bis zum Servieren warm halten.

8.In einer gräumigen Pfanne 2 EL Butterschmalz erhitzen. Die Filetstücke einlegen und von jeder Seite 2-3 Min. braten (Zeit richtet sich nach der Dicke der Filetstücke). Ich habe für meine Stücke 3 Min. von jeder Seite gebraucht. Bitte keine längere Garzeit, sonst wird der Fisch trocken. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen und das Bratfett zur Orangenreduktion geben.

9.Auf einem Eßteller das Gemüse mittig auflegen und darauf die Kabeljau-Stücke. Über alles die Orangensauce nappieren. Ich habe dann noch die Kartoffeln dazu gelegt. Wir haben es uns schmecken lassen ... und es wird sicherlich nochmals auf den Teller kommen.

Erklärung:

10.In dieser Challenge geht es doch darum, aus den zusammen gestellten Zutaten ein Rezept zu kreieren. Man sollte möglichst auf andere Zutaten verzichten. Ich muß gestehen, dass ich im Vorfeld nicht so sehr begeistert davon war. Ich habe mich aber durch die Zubereitung eines Besseren belehren lassen. Beim vorliegenden Gericht habe ich keine anderen Zutaten dazu genommen und es hat uns seeeeehr gut geschmeckt. Durch das Einreduzieren des Orangensaftes und die Zugabe vom Fischbratfett hat die Sauce super geschmeckt und hätte auch keiner anderen Würzung bedurft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fisch: SKREI ~ FILET (Winterkabeljau) auf FENCHELSALAT“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fisch: SKREI ~ FILET (Winterkabeljau) auf FENCHELSALAT“