FAGOTTINI DI CAPPUCCIO - Wirsingröllchen

40 Min mittel-schwer
( 73 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Wirsingkohlblätter 8
Schinken gekocht 150 gr
Speckwürfel 100 gr
Äpfel 3 - 4
Parmesan 2 EL
Petersilie gehackt 1 Handvoll
Basilikumblätter gehackt 1 Handvoll
Eier Freiland mittelgross 2
Gemüsebrühe 500 ml
Sahne 200 ml
Olivenöl extra vergine 2 EL
Butter 1 EL
Muskatnuss etwas
Salz und Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
774 (185)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
1,1 g
Fett
19,2 g

Zubereitung

1.Vom Wirsing 8 schöne Blätter abtrennen, waschen und abtupfen. In einem grossen Bräter Speckwürfel im Olivenöl knusprig braten, entnehmen und abkühlen lassen. Schinken sehr fein würfeln. Petersilien- und Basilikumblätter waschen, trocknen, fein hacken. 4 kleine, oder 3 grosse Äpfel schälen und fein reiben. Eier mit einer Gabel aufschlagen. Speck auch sehr fein würfeln.

2.In eine Schüssel die Kräuter, die Eier, den Käse, die Äpfeln, den Schinken und den Speck geben, salzen, pfeffern und mit frisch geriebener Muskatnuss würzen. Dann gleichmässig vermischen. Das ist nun die Füllung. (Wer will, kann den Pürierstab benutzen, ich mag lieber noch etwas Biss...)

3.Die Füllung gleichmässig in die 8 Wirsingblätter verteilen. Falls der Strunk am unteren Ende zu hart ist, etwas einschneiden und das unterste Stück des Strunkes (1-2 cm) entfernen. Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Nun kommt für mich der weniger angenehme Teil der Geschichte..... grummerl-ärger.............

4.Die Wirsingblätter werden aufgerollt, die Enden nach oben eingeschlagen. Diese Röllchen werden nun ..... mit Küchengarn festgebunden..... und das kann ich sooooo schlecht....:'-( ...schnief.... 8 Röllchen sind fertig aufgerollt, 8 Unikate, keins gleich gebunden.... aber irgendwie scheint's zu halten.....;-)))))

5.Das Olivenöl mit 1 EL Butter erhitzen und Wirsingröllchen von beiden Seiten bei starker Hitze anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen, Brühe ein paar Minuten reduzieren lassen. Nun kann man im Ofen weitergaren, Bräter halb offen, dabei immer wieder Brühe dazugeben, diese Methode ziehe ich vor .... oder man lässt bei schwacher Hitze auf der Herdplatte köcheln und gibt immer wieder Brühe hinzu sowie meine Ma es machte.... hierbei muss man besser aufpassen :-)...

6.Nach etwa 25 Minuten die Röllchen aus dem Bräter nehmen, warmstellen. Den Fond mit Sahne aufgiessen und mit einem gehäuften Teelöffel Mehlbutter eindicken. (Mehlbutter = 1 gestr.TL Mehl + 1 gestr. TL temperierte Butter, vermischt) Salzen, pfeffern und mit frisch geriebener Muskatnuss würzen.

7.Die Wirsingröllchen von ihrem unschönen (bei mir!!) Küchengarn befreien, auf ein Teller geben, etwas Sösschen dazu.... am besten mit Salzkartoffeln oder Toast servieren.

8.Ich könnt mich da reinsetzen..... hab aber im Hause nur einen wenig überzeugten Verbündeten.... so hab ich von meinem Besuch aus dem Veneto profitiert und das Gericht nach langer Zeit mal wieder aufgetischt.... allerdings als Vorspeise.... da gabs pro Person nur 1 Röllchen....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „FAGOTTINI DI CAPPUCCIO - Wirsingröllchen“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„FAGOTTINI DI CAPPUCCIO - Wirsingröllchen“