Kartoffel-Spiralen mit Zimt-Zucker und Apfelkompott

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffeln 600 g
Zwiebel 1 kleine
Eiweiß 2
Eigelb 3
Salz 1 gestr. TL
Speisesärke 40 g
Natron 1 Msp.
Butter flüssig 45 g

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden. Zwiebel häuten, klein würfeln. Beides in Salzwasser gar kochen, dann abgießen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ein paar Minuten ausdampfen lassen. (Bitte keine Pellkartoffeln kochen). Dann Kartoffeln und Zwiebeln noch heiß durch eine Presse und anschließend in eine Schüssel geben.

2.Die Butter bei ganz wenig Hitze schmelzen lassen. Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Salz aufschlagen. Stärke mit Natron vermischen und abwechselnd mit der flüssigen Butter in die Eigelbe einrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben und alles mit den durchgepressten Kartoffeln vermengen. Die Masse sollte - ähnlich wie eine Tortencreme - glatt und gut spritzfähig sein. Ist sie zu flüssig, etwas mehr Stärke oder auch Mehl einrühren.

3.Für das Frittieren in einem größeren Topf ca. 1 Liter neutrales Öl auf zunächst 175° erhitzen (Thermometer empfohlen). Aus Backpapier 8 Quadrate von 12 x 12 cm ausschneiden. Die Kartoffelmasse in einen Einweg-Spritzbeutel füllen und seine vordere Spitze so weit abschneiden, dass eine ca. 8 - 10 mm große Öffnung entsteht.

4.Nun die Kartoffel-Masse spiralförmig - von der Mitte aus beginnend - auf die Backpapier-Quadrate spritzen. Wenn das Öl seine Temperatur erreicht hat, die Hitze 1/4 herunter schalten und mit dem Frittieren beginnen. Dafür nimmt man das Papier mit dem Teig an 2 Ecken auf. Wenn man damit über dem Topf ist, lässt man eine Ecke los, hält es also nur noch an einer Ecke fest und taucht - mit der Teigseite nach unten - es vorsichtig in das (Achtung sehr heiße !!!) Öl. Dabei löst sich das Papier von der Spirale und sie schwimmt an der Oberfläche. Wenn die Unterseite goldbraun ausgebacken ist, die Spirale wenden und die 2. Seite ebenfalls bräunen lassen. Dann mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und auf Küchenkrepp entfetten. Die Temperatur des Öls sollte dann aber nur noch ca. 155 - 160° betragen.

5.Zum Servieren mit Zimt-Zucker bestreuen und Kompott dazu reichen. Wir hatten Apfel, aber das kann jeder für sich entscheiden. Sie können ein Hauptgericht sein (siehe obige Personenzahl), aber taugen auch super als Dessert. Ebenso kann man sie aber auch zu diversen Fleischgerichten servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffel-Spiralen mit Zimt-Zucker und Apfelkompott“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffel-Spiralen mit Zimt-Zucker und Apfelkompott“