Gebäck: Zimtschnecken mit Feigen-Apfel-Füllung

2 Std 10 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für den Teig:
Haselnüsse 150 g
Dinkelvollkornmehl 400 g
Hefe 1 Würfel
Mandelmilch 50 ml
Ahornsirup 5 EL
Salz 1 Prise
Kardamom 1 Msp
gemahlene Vanille 0,5 TL
Zimt 3 TL
Apfelmus 300 g
flüssiges Kokosöl oder weiche Butter 60 g
für die Füllung:
Äpfel 2 Stk.
getrocknete Feigen 300 g
weiche Butter oder Kokosöl 2 EL
Zimt 2 TL (gestrichen)
Vanillinzucker 1 Päckchen
gehackte Nüsse 100 g

Zubereitung

1.Milch und Ahornsirup in einem Topf leicht erwärmen. Die Hefe reinbröckeln und verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Die Nüsse kann man vorher noch im Ofen ca. 10 Minuten bei 175 Grad rösten und dann die Häutchen von den Nüssen lösen (ist aber optional, falls die Zeit vorhanden ist). Die Nüsse im Mixer mahlen und mit Mehl, Salz, Kardamom, Zimt, Vanille mischen. In der Mitte eine Mulde formen und die erwärmte Hefemischung reingießen.

2.Etwas vermischen und dann Apfelmus und Kokosöl dazugeben. Alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten und in einer abgedeckten Schüssel ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

3.In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Die Feigen zerkleinern und mit Vanillinzucker, Zimt und Kokosöl/Butter mischen, die Äpfel fein würfeln. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen und die Füllung darauf verteilen. Die gehackten Nüsse daraufstreuen.

4.Den Teig von der längeren Seite her aufrollen und in gleich große Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit etwas Abstand nebeneinander setzen und nochmal gehen lassen, bis der Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt ist. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.

Tipps:

5.Bei der Füllung kann man kreativ sein. Ich streiche z. B. gerne ein Glas von meinem Maronen-Schoko-Aufstrich (Rezept in meinem Kochbuch) auf den Teig und gebe dann die gewürfelten Feigen und Äpfel darüber. Die gehackten Nüsse, sowie das Kokosöl und Zimt lasse ich dann aber weg. Wer möchte kann die fertigen Schnecken noch mit einer Puderzucker-Glasur besprenkeln. Neben Apfelmus für den Teig, kann man auch Birnen-Quitten-Mus, Aprikosenmus etc. verwenden. Auch Kürbismus dürfte geeignet sein, habe ich aber bei diesem Rezept noch nicht ausprobiert (evtl. dann mit Glasur, damit die Schnecken auch süß genug werden).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebäck: Zimtschnecken mit Feigen-Apfel-Füllung“

Rezept bewerten:
4,83 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebäck: Zimtschnecken mit Feigen-Apfel-Füllung“