Hefeteig: ZWETSCHGEN ~ KUCHEN

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
TEIGZUTATEN:
Weizenmehl Typ 550 450 gr.
Trockenhefe 7 gr.
Salz 1 Prise
Eigelb, frisch 1 Stk.
Zucker 80 gr.
Milch fettarm 250 ml
Butter flüssig 50 gr.
BELAG:
Zwetschgen frisch 2 kg
Zimt-Zucker nach eigenem Geschmack etwas

Zubereitung

Teigherstellung:

1.Mehl sieben. Zucker, Salz und Trockenhefe untermischen. In die Mitte der Mischung eine Kuhle drücken und das Eigelb hinein geben.

2.Milch auf Zimmertemperatur erwärmen. Die Butter verflüssigen und mit der Milch verrühren. Milch auf das Eigelb gießen und mit dem Mehl verrühren. Ist keine Flüssigkeit mehr vorhanden, alles auf die Arbeitsfläche kippen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ruhen lassen. Der Teig ist zur weiteren Verarbeitung bereit, wenn sich die Teigmenge um das Doppelte vergößert hat.

3.Während der Wartezeit die Zwetschgen waschen, zur Hälfte einschneiden und den Kern entfernen. Backblech des Ofens dünn einfetten. Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.

4.Teig aus der Schüssel nehmen und gleichmäßig in der Stärke auf die Größe des Backblechs ausrollen. Den Boden mit einer Gabel großzügig einstechen, damit er beim Backen keine Blasen bildet.

5.Die Zwetschgen, von Oben beginnend, auseinander gefaltet senkrecht in den Teig stecken. Zwischen jeder Reihe Zwetschgen ca. 2cm Platz lassen.

6.Sind alles Obst auf dem Teig verteilt, die Zwetschgen mit Zimt-Zucker nach Geschmack abstreuen. Wer keinen Zimt mag, kann auch nur Zucker nehmen. Auf die unterste Schiene in den Backofen geben und in 25 Min. abbacken.

7.Nach Beendigung des Backvorgangs das Blech aus dem Ofen nehmen und nochmals mit Zucker bestreuen. Hier richtet sich die Menge nach dem Säuregehalt der Zwetschgen ... und nach dem eigenen Geschmack.

8.Ist der Zwetschgenkuchen ausgekühlt, den Kuchen in gleichmäßige Stücke (nach eigenem gutdünken) schneiden und servieren. Dazu schmeckt natürlich eine frische, kalte Vanillesahne ausgesprochen gut. Laßt es euch munden :-))

Hinweis:

9.Zwetschgenkuchen läßt sich prima einfrieren. Er sollte schon in Stücke geschnitten sein, damit man ihn nach Bedarf auch stückweise entnehmen kann. Kurz in die Mikro oder den vorgeheizten Backofen geben und er schmeckt wie frisch gebacken.

Auch lecker

Kommentare zu „Hefeteig: ZWETSCHGEN ~ KUCHEN“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefeteig: ZWETSCHGEN ~ KUCHEN“