Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine

Rezept: Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine
1
02:45
0
514
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für die Kalbsbrust:
1,8 kg
Kalbsbrust
2 EL
Pfefferkörner schwarz
2 EL
Fenchelsaat
2 EL
Senfkörner
4 Stk.
Kardamomkapsel
2 EL
Thymian getrocknet
2 EL
Majoran getrocknet
2 EL
Currypulver
2 EL
Paprika edelsüß
2 Stk.
Zwiebeln
2 Stk.
Knoblauchzehen
Salz
Für das Kartoffelgratin:
1,2 kg
Kartoffeln
250 ml
Sahne
250 ml
Milch
3 Stk.
Knoblauchzehen
40 g
Parmesan
Butter weich
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Olivenöl
Fütr die überbackenen Auberginen:
5 Stk.
Fleischtomaten
1 Stk.
Zwiebel
1 Stk.
Knoblauchzehe
5 Stk.
Auberginen
Italienische Kräuter
Salz
Pfeffer
Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
11.09.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
615 (147)
Eiweiß
4,6 g
Kohlenhydrate
16,0 g
Fett
7,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine

Gnocchi mit buntem Frühlings Gemüse
Rotwein- Bolognese
Spitzpaprika gefüllt mit Bulgur in Tomatensoße
Pasta -Balla Balla

ZUBEREITUNG
Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine

Kalbsbrust:
1
Pfefferkörner, Fenchelsaat, Senfkörner und Kardamom in einer fettfreien Pfanne anrösten, bis Rauch aufsteigt. Anschließend im Mörser zerstoßen. Thymian, Majoran, Paprikapulver und Currypulver mischen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und vierteln.
2
Die Kalbsbrust salzen und in der Gewürzmischung wenden. In einem Bräter Öl erhitzen. Die Brust von beiden Seiten scharf anbraten, dann herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im Bratöl anschwitzen. Die Kalbsbrust zurück in den Bräter legen und eine Tasse Wasser zugeben.
3
Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 30 Minuten garen. Dann die Hitze auf 160 Grad reduzieren und weitere 60 Minuten garen.
Kartoffelgratin:
4
Sahne und Milch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch in einen tiefen Topf geben und aufkochen. Eine ofenfeste Auflaufform ausbuttern.
5
Die Kartoffeln schälen. Jeweils unten eine dünne Scheibe abschneiden, sodass sie gerade aufliegen. Die Kartoffeln quer einschneiden. Anschließend leicht andrücken, damit sie auffächern. Die Kartoffeln in eine Auflaufform setzen und mit der Sahne-Milch-Mischung übergießen.
6
Die Auflaufform auf den Herd stellen und 5-8 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Guss leicht eingedickt ist. Mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln und den Parmesan darüber streuen. Die Auflaufform in den Ofen schieben bei 180 Grad ca. 40 Minuten garen.
Überbackene Aubergine:
7
Zunächst einen Tomatensugo herstellen. Dafür die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen. Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln und in Olivenöl anschwitzen. Die gehäuteten Tomaten klein schneiden und dazu geben. Auf kleiner Flamme einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern abschmecken.
8
Die Auberginen halbieren und in eine geölte Auflaufform legen. Das Fruchtfleisch leicht einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensugo darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad ca. 30 Minuten garen. Zum Schluss mit Parmesan bestreuen und noch 3 Minuten bei starker Oberhitze überbacken.

KOMMENTARE
Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine

Um das Rezept "Kalbsbrust mit Kartoffelgratin und überbackener Aubergine" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung