Kartoffelsalat (ohne Mayonaise)

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Kartoffel (Cellina) geschält frisch 3 KG
Zwiebel 5 Stück
Rispentomaten 5 Stück
Schlangengurke 1 Stück
Schnittlauch frisch 2 Handvoll
Lauchzwiebel frisch 6 Stangen
Gewürzgurken Sauerkonserve. abgetropft 5 Stück
Brühe (lauwarm) 1/4 Liter
Gewürzgurken Sud (lauwarm) 200 ml.
Sonnenblumenoel (lauwarm) 100 ml.
Dressing
Quark 150 Gramm
Kräuter der Saison eine Handvoll
Joghurt 250 Gramm
etwas Liebstöckl etwas
Pfeffer etwas Paprika und Salz etwas
Zitrone frisch 3 Teel. abgeriebene
Zucker 1 Teel.
als Erweiterung wenn gewünscht
Knoblauch gehackt etwas

Zubereitung

1.Es geht nichts so einfach herzustellen wie frischer Kartoffelsalat. Was mich immer und immer wieder beindruckt- wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt diesen herzustellen. Also damit noch eine hinzukommt- hier der meine :)

2.Schälen sie die Kartoffeln und waschen sie diese dann gründlich. Damit der Kochvorgang auch energiesparend vorgenommen wird- schneiden sie die Kartoffeln nun in kleinere Würfel. Dann waschen sie diese nochmals gründlich damit auch die letzte Stärke abgewaschen ist. Damit das beizufügende Gemüse gut abtrofen kann wird das nun auch gewaschen und zum abtrocknen in ein Sieb gelegt.

TIPP

3.Wer mag kann aus den geschälten Kartoffeln auch kleine Kugeln ausstechen- ich persönlich mache das gerne wenn ich ein etwas festlicheres Menü koche. Hierzu können sie als praktisches Hilfsmittel einen kleinen Flaschendeckel nehmen oder aber wenn vorhanden einen Obstkugelausstecher den man z.b. für Melonenkugeln verwendet..

4.Geben sie die Kartoffelwürfel/Kugeln in einen recht grossen Topf ( um mehr Fläche zur Hitzezufuhr zu haben. In diesen Topf mit bereits erwärmten (bzw. heisses) gesalzenem Wasser sollen die Kartoffeln nur knapp mit Wasser bedeckt sein. Nun den Deckel drauf und auf höchster Hitze 10 Minuten kochen. Den Deckel nicht öffnen da ansonsten zuviel natürlicher Wasserdampf entweicht und dann die Kartoffeln anbrennen könnten.

5.In dieser Zeit werden die Eier hart gekocht, dann geschält und später in Scheiben geschnitten dem Kartoffelsalat beigefügt. Tomaten - Gurken und Zwiebel in gewünschte Stücke schneiden. Lauchzwiebel, Gewürzgurken und Schnittlauch in Ringe/Stücke schneiden. Die Kartoffeln dürften nur gar sein und das Wasser wird abgeschüttet. Die Kartoffeln in denm noch warmen Kessel lassen. Nehmen sie die füssigen Zutaten für das Dressing. Giessen sie diese auf die Kartoffeln. Die abgebende Hitze der Kartoffeln reicht um diese leicht anzuwärmen.

Warum mache ich das so ?

6.Ich habe festgestellt wenn die flüssigen Zutaten etwas Temperatur bekommen - intensivieren sie deutlich ihre Aromen. Einmal die Kartoffeln hierdrin wenden und in Ruhe durchziehen lassen.

Das Dressing (Basis)

7.Jetzt mischen sie die aufgeführten Zutaten für das Dressing in einer Schüssel kräftig untereinander. Hierhinein geben sie die geschnittenen Gewürzgurken. Sobald der Salat fertig vorbereitet ist- d.h. die Gemüsezutaten geschnitten ebenfalls zu den Kartoffeln gegeben wurden- wird diese "Creme" auf den Kartoffeln verteilt und untergehoben.

8.Ganz zum Schluss nun die Eier noch beifügen und nicht zu kräftig mit dem Rest zu einem sehr leckeren Kartoffelsalat verbinden. Abschmecken und eventuel noch ein bisschen nach Gusto abschmecken.

9.Wenn möglich noch mal für 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen und dann die Würstchen etc. vom Grill holen und bei einen Glässchen Wunschgetränk nur noch geniessen.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelsalat (ohne Mayonaise)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelsalat (ohne Mayonaise)“