Espresso-Kuchen

Rezept: Espresso-Kuchen
.....leicht herb, aber trotzdem nicht nur für Männer..........;-))))
8
.....leicht herb, aber trotzdem nicht nur für Männer..........;-))))
0
1280
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Butter weich
250 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
0,5 Röhrchen
Rumaroma
4
Eier
400 g
Mehl
1 Pck.
Backpulver
125 ml
Milch
5 EL
Instant-Espressopulver
Guss:
200 g
Schokolade weiß
20 g
Kakaobutter oder Kokosfett
2 EL
Instant-Espressopulver
1 Pck.
Espressobohnen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.12.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Espresso-Kuchen

Blättereigschnecken mit EspressoNussschokolade
KAFFEEGUGELHUPF

ZUBEREITUNG
Espresso-Kuchen

Teig:
1
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier einrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in die Butter-Ei-Masse einrühren. Den fertigen Teig in 2 gleiche Portionen teilen und eine mit dem Espresso-Pulver verrühren. Die Teige jeweils in einen Spritzbeutel mit großer Öffnung füllen (oder Einweg-Beutel verwenden und die Spitze so abschneiden, dass eine ca. 2 cm große Öffnung entsteht).
2
Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Eine 22 - 24er Springform am Boden mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten. Jetzt im Kreis eine Lage der beiden Teige abwechselnd einfüllen und etwas glatt streichen. Auf den hellen Teig mit Abstand ein paar Espresso-Bohnen (siehe Zutaten für den Guss) verteilen. Darauf die nächste Lage, wobei nun auf den hellen Teig der dunkle kommt und umgekehrt. Auf den hellen wieder ein paar Bohnen legen. Das so lange wiederholen, bis beide Teige aufgebraucht sind.
3
Wem das zu viel Arbeit ist, der setzt in die Form mit einem großen Löffel immer abwechselnd einen hellen und dunklen Klecks Teig, und bei der nächsten Lage auf einen hellen Klecks einen dunklen und umgekehrt. Es soll halt ein Muster entstehen.
4
Den Kuchen auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt ca. 60 Min. Holzstäbchen-Probe machen. Es darf beim Hinausziehen kein Teig mehr anhaften.
5
Nach dem Backen den Ofen auf einer großen Unterlage abkühlen lassen.
Guss:
6
Während dessen die Schokolade mit der Kakaobutter bzw. Kokosfett bei milder Hitze über dem Wasserbad schmelzen. Wenn sich alles aufgelöst hat, das Espresso-Pulver einrühren und die Schokolade auf die Kuchen-Oberfläche gießen. Sie darf dabei aber ruhig an den Rändern etwas herunter laufen. In den noch weichen Guss die Espresso-Bohnen setzen und den Kuchen damit nach eigenem Geschmack dekorieren.
7
Wegen des hohen Espresso-Gehalts ist dieser Kuchen für Kinder nicht zu empfehlen.

KOMMENTARE
Espresso-Kuchen

Um das Rezept "Espresso-Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung