Seelachsfilet auf Tomaten-Paprika-Gemüse

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Seelachsfilet:
Alaska Seelachsfilet à 100 g / TK 4 Stück
Zitronensaft 4 EL
Mehl 4 EL
grobes Meersalz aus der Mühle etwas
bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Sonnenblumenöl 4 EL
Tomaten-Paprika-Gemüse:
rote Paprika ca. 400 g 3
rote Paprika ca. 400 g 4
Schalotten ca. 100 g 2
frische, große Knoblauchzehen 2
Sonnenblumenöl 2 EL
Paprika edelsüß 1,5 TL
Rosen Paprika scharf 0,5 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
Petersilie 2 Stängel

Zubereitung

Seelachsfilet:

1.Seelachsfilets gründlich waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Zitronensaft ( 4 EL ) beträufeln und ca. 15 Minuten stehen/marinieren lassen. Fischfilets halbieren, von beiden Seiten kräftig mit groben Meersalz aus der Mühle und bunten Pfeffer aus der Mühle würzen, in Mehl wenden und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl ( 4 EL ) von beiden Seiten gold-gelb braten. Beim Wenden sehr vorsichtig sein, damit die Fischfilets nicht zerfallen.

Tomaten-Paprika-Gemüse:

2.Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen, kreuzweise einschneiden, mit kochenden Wasser überbrühen, mit kalten Wasserabschrecken, abpellen und würfeln. Schalotten und Knoblauchzehen abpellen/schälen und in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne Sonnenblumenöl ( 2 EL ) erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchscheiben darin kräftig anbraten/pfannenrühren. Die Paprikastreifen und Tomatenwürfel zugeben und mit Paprika edelsüß ( 1,5 TL ), Rosenpaprika scharf ( ½ TL ) und groben Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) würzen. Alles auf mittlerer Temperatur ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Servieren:

3.Seelachsfilet auf Tomaten-Paprika-Gemüse, mit Zitronenscheibe und Petersilien-stängel garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Seelachsfilet auf Tomaten-Paprika-Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Seelachsfilet auf Tomaten-Paprika-Gemüse“