Marillen-Knödel-Muffins

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Quark 375 g
Butter 75 g
Ei 1
Eigelb 1
Vanillezucker 1 Pck.
Mehl 150 g
Backpulver 1 gestr. TL
Weichweizengrieß 75 g
Salz Prise
Füllung:
Aprikosen /Marillen 10
Würfelzucker 20 Stck.
Rum zum Tränken etwas
Zimt-Zucker 10 TL
Für "außen herum":
Butter weich 75
Puderzucker 50 g
Pankomehl 60 g

Zubereitung

Teig:

1.Quark in ein Sieb geben und mindestens 2 Stunden abtropfen lassen. Ideal wäre es über Nacht.

2.Butter, Vanillezucker und Eier cremig rühren. Mehl, Backpulver, Gries und Salz vermischen. Immer abwechselnd mit dem Quark in die Ei-Masse einkneten bis eine homogene Masse entstanden ist. Teig abgedeckt 20 Min. ruhen lassen.

Füllung:

3.Würfelzucker auf einen Teller geben und mit so viel Rum beträufeln, bis sich alle vollgesogen haben. Während dessen die Aprikosen waschen, nicht komplett halbieren, aufklappen und Kern entfernen. In jede Aprikose 2 Stck. Würfelzucker geben und sie wieder zuklappen. Bereit halten.

Fertigstellung:

4.Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Die Muffin-Förmchen dick ausbuttern. Pankomehl und gesiebten Puderzucker gut vermischen und die Förmchen damit dick ausstreuen. Vom Teig in jede Mulde einen gut gehäuften Esslöffel Teig geben. Dann etwas kaltes Wasser bereit stellen, einen Teelöffel hinein tauchen und so mit ihm den Teig in die Mulden drücken und an den Rändern hochziehen. So, dass er nun auch eine Mulde bildet. Dabei den TL immer wieder in das kalte Wasser tauchen, damit der Teig sich besser glätten lässt.

5.Wenn alle Förmchen mit Teig ausgekleidet sind, jede Mulde mit einem guten TL Zimt-Zucker ausstreuen und eine gefüllte, zusammengeklappte Aprikose hinein setzen und etwas hinein drücken.

6.Anschließend den restlichen Teig gleichmäßig über alle Aprikosen verteilen, wieder mit einem nassen Löffelrücken glatt streichen und die Muffins somit "verschließen". Das restliche Puderzucker/Pankomehl-Gemisch gleichmäßig auf die Oberfläche der Muffins streuen. Formen auf mittlerer Schiene für 35 Min. in den Ofen. Die restliche Butter in ein Gefäß geben und ebenfalls kurz mit in den Ofen stellen, bis sie flüssig geworden ist.

7.Dann - nach etwa 15 Min. Backzeit - alle Muffins mit der flüssigen Butter beträufeln, wieder zurück in den Ofen schieben und die restlichen 20 Min. goldbraun backen.

8.Nach dem sie aus den Ofen geholt wurden, die ausgetretene "Saft-Zucker-Butter-Masse" sofort im noch heißen Zustand mit einem Löffel aufnehmen und über die Muffins geben. Das gibt ihnen einen schönen karamelligen Geschmack.

9.Die Marillen-Knödel-Muffins sind sehr fruchtig, nicht so süß und passen als Dessert, aber auch auf die Kaffeetafel. Als Dessert schmeckt natürlich am besten Vanillesoße dazu. Zum nachmittäglichen Kaffee gereicht, passt Sahne mit Burbon-Vanille.............

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marillen-Knödel-Muffins“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marillen-Knödel-Muffins“