Zucchini-Suppe mit Schafskäse-Sticks

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Suppe:
Zucchini 900 g
Blattspinat für Farbe und Geschmack 100 g
Zwiebel 1 große
Knoblauchzehe 1
Peperonis rot 2
Kartoffeln 200 g
Butterschmalz 1 EL
Gemüse-Fond 500 ml
Wasabi-Pulver 1 TL
Pfeffer, Salz etwas
Sahne 200 ml
Crème fraîche 1 geh. EL
Schafskäse-Sticks:
Schafskäse (f. 2 Pers.) 200 g
Speisestärke etwas
Eier 2
Pankomehl zum Wälzen etwas
neutrales Öl zum Ausbacken etwas

Zubereitung

1.Zucchini waschen, in grobe Würfel schneiden. Spinat waschen, abtrocknen. Zwiebel häuten, in grobe Würfel schneiden. Knoblauch häuten, grob hacken. Peperonis halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen, grob klein schneiden. Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden.

2.In einem größeren Topf Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Peperonis darin glasig anschwitzen. Zucchini und Kartoffeln zugeben, kurz mit anschwitzen und dann mit dem Fond ablöschen. Schon etwas pfeffern und salzen. Alles bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis Zucchini und Kartoffeln weich sind. Kurz davor den Spinat zugeben und leicht mit köcheln lassen. Vor dem Pürieren etwa 200 ml von dem Sud in ein Gefäß abgießen und bereit halten (zum evtl. späteren Verdünnen der Suppe).

3.Nun den Topfinhalt mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Wasabi, Pfeffer und Salz abschmecken. Sahne und Crème fraîche einrühren, danach die Konsistenz prüfen und sie evtl. nach Bedarf durch Zugießen des abgegossenen Suds regulieren. Die Suppe sollte cremig, aber nicht breiig sein.

Schafskäse-Sticks:

4.Den Käse quer in Streifen schneiden. Die Dicke dabei selber bestimmen. Bei mir waren es 4 Stück aus 200 g für 2 Personen. Wem diese nach dem Ausbacken jedoch zu mächtig sind, der schneidet aus dem Käse-Stück dann 5 - 6 Streifen.

5.Eine Panier-Straße aufbauen, d.h. 1 flacher Teller mit etwas Speisestärke, ein tiefer Teller mit dem verquirlten Ei und ein tiefer Teller mit Panko-Mehl. Nun die Käse-Streifen zunächst in Stärke wenden und alles überschüssige abklopfen. Danach die Sticks ringsherum im Ei und anschließend sofort im Pako-Mehl wälzen.

6.In einer Pfanne ausreichend Öl erhitzen und die Sticks von allen Seiten knusprig ausbacken. Sie dürfen dabei ruhig Farbe annehmen, dann "krachen" sie so schön beim Hineinbeißen, haben aber innen einen leckeren cremigen Inhalt (der allerdings....Achtung.....sehr heiß ist.....;-)))....ich spreche aus Erfahrung....die Blasen auf der Zunge heilen grad ab...;-)))))))

7.Alles zusammen mit der Suppe anrichten, wobei das mit der ausgehöhlten Zucchini bei mir nur ein "Foto-Gag" bzw. Versuch war. Da meine Zucchini -Pflanze lustiger Weise runde, melonenartige Früchte hervorgebracht hat, habe ich es einmal ausprobiert......daher 2 verschiedene Fotos des Anrichtens und eins von der ausgehöhlten Zucchini.

8.Als Beilage gab es Baniza, ein herzhaftes Blätterteig-Gebäck (siehe mein KB).

Auch lecker

Kommentare zu „Zucchini-Suppe mit Schafskäse-Sticks“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zucchini-Suppe mit Schafskäse-Sticks“