Pilzrahmsosse auf Vorrat (TK)

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Champignons 10 Stück (Riesen)
Aubergine (Eierfrucht) 1 Stück
Zucchini 2 Stück
Gewürze MIX
Lemon Myrthe 1 Teel.
Muskatblüte nach Gusto
schwarzes Salz 2 Teel.
schwarzer Knoblauch 3 Zehen
Tomatillo (Grüne Tomate) 3 Stück
Pfeffer aus der Mühle nach Gusto
Topping
Sahne 30% Fett 200 ml.
Butter eiskalt 20 Gramm
zum Dünsten
Ghee 3 Essl.
krönender Abschluss
Arganoel 1 Teel.

Zubereitung

1.Diese Pilzrahmsosse ist etwas für diejenigen, die gerne eine Sosse essen- die nach dem schmeckt, was sie " intus hat". Sie schmecken alles heraus- obwohl alles zusammen eingekocht ist. Es hat etwas Zeit gebraucht ehe ich die richtige Mengenverteilung der Zutaten gefunden habe- jedoch hat sich das ausprobieren gelohnt- meint zumindest meine Familie.

2.Als erstes müssen wir die Tomatillo vorbereiten. Ich habe diese in unseren Breiten auch - Grüne Tomate " genannt, im Rezept für den Gewürz-MIX gewählt- weil sie unter anderen reichlich grüne Farbstoff bildet. Das bedeutet das z.b. Helle Saucen schön grünlich werden. Die Tomatillo hat ein leicht säuerlich und würziges Aroma, das sehr gut zu Saucen, Salsas, Dips und Salaten passt. Ich verarbeite sie in diesem Rezept roh- pürriere sie jedoch, bevor ich sie für den Gewürzmix verwende.

3.Alle Gewürze (siehe Zutatenliste) in einem Mörser zu verbinden. Tomatillo unterziehen und über Nacht ziehen lassen.

4.Die Champignonköpfe in dünne Scheiben schneiden und die Stiele hexeln. Die Gemüsezutaten sehr dünn aufschneiden.

5.In einem Kessel das Ghee erhitzen und den Gewürze-MIX hinzugeben. Einmal gut anheitzen, dann kommen die Champignons und die geschnittenen Gemüse hinzu. Deckel auf den Topf und 30 Minuten bei niedriger Temperatur einkochen lassen. Sie müssen in den ersten 5 Minuten mehrmals umrühren damit sich die Flüssigkeiten der Champignons und Gemüse schön verbinden. Bestenfalls brauchen sie hier auch keine zusätzlichen Flüssigkeiten um den Garprozess zu beenden. Falls es doch zu trocken würde dann können sie sich mit etwas Gemüsefond behelfen.

6.Nach 20 Minuten Garzeit geben wir die Sahne hinzu. Schauen sie dass nur noch bodendeckend Flüssigkeit im Kessel ist (Notfalls mit einem Suppenlöffel Flüssigkeit wegnehmen..... Nun mit der Temperatur etwas höher gehen und die Sahne solange köcheln lassen- bis sie dicklich geworden ist. Als Abschluss die Butter hineingeben und nur unterziehen. Die eventuell abgenommene Flüssigkeit löffelweise wieder zugeben (falls Ihnen die Sosse zu dick erscheint) bis die Sosse die gewünschte Konsistenz hat.

7.Nun kommt das besondere - Die Sosse muss einmal komplett runtergekühlt werden- und durchziehen. Portionsweise einfrieren und bei Bedarf schonend erhitzen. Erst dann das Arganoel als absolute Krönung unterrühren.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pilzrahmsosse auf Vorrat (TK)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pilzrahmsosse auf Vorrat (TK)“