Schoko-Mokka-Torte

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 14 Personen
dunkler Wiener- Tortenboden 1
Schokoladenpudding 1 pck.
Milch 150 Milliliter
Kaffeelikör 50 Milliliter
starker Espresso 250 ml
Zucker fein 6 Esslöffel
Butter 250 Gramm
Puderzucker 3 Esslöffel
Erdbeermarmelade 200 Gramm
Schoko- Mokkabohnen 14 feine

Zubereitung

1.Erstmal gilt mein Dank an "lunapiena", für den Tipp mit dem beifügen von Puderzucker in die Butter...habe einen ständigen Kampf mit Buttercremes, manchmal gelingen sie und oftmals auch nicht...auch hier wollte sie zum Schluss nicht mehr, aber es hat für die Deko nicht geschadet, da es so ganz effektvoll aussah. ;) Da ich noch einen gekauften Tortenboden für den Notfall hatte, habe ich diesen benutzt. ;)

2.Frischen Espresso zubereiten, in den Topf geben, mit 3 Eßlöffel Zucker verrühren und aufköcheln lassen. Puddingpulver mit der Milch und 3 Eßlöffel Zucker klümpchenfrei verrühren. Sobald es köchelt den Kaffeelikör (habe einen aus eigener Herstellung genommen) und den Pudding-Milch-Gemisch beigeben und rührend zum köcheln bringen. Sobald es anfängt zu kochen und angedickt ist, vom Herd nehmen und mit Klarsichtfolie direkt auf die Creme legend, abdecken (so entsteht keine Haut) und erkalten lassen.

3.Butter bereit legen. Sobald die Butter und der Pudding die gleiche Temperatur haben, kann man mit der Buttercreme anfangen. Butter schaumig rühren mit 3 Eßlöffel Puderzucker. Pudding auch erstmal durchrühren und dann Eßlöffelweise zur Butter geben und vermengen.

4.Auf der ersten Lage Tortenboden, Buttercreme verstreichen, nächste Lage darauf legen, nur ganz dünn mit Buttercreme verstreichen und dann die Erdbeermarmelade darauf verteilen, die letzte Lage oben draufsetzen.

5.Nun erstmal die Seiten, schon mal mit Buttercreme dünn verstreichen, bis alle Übergänge verschlossen sind. Dann oben drauf so viel Buttercreme glatt versteichen, wie man es gerne haben möchte. Nun nochmal die Seiten mit Buttercreme verstreichen, bis alles schön glatt ist. Den Rest der Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und dekorieren nach Geschmack. Ich habe es ganz klassisch gemacht mit Häubchen, die ich jeweils mit einer Schoko-Mokkabohne bestückt habe. Nun noch kalt stellen für einige Zeit, damit es schön saftig wird und genießen.

6.Guten Appetit!!! Bom Apetite!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schoko-Mokka-Torte“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schoko-Mokka-Torte“