Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art

Rezept: Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art
Zum würzen bereit...als kleines Geschenk-Mitbringsel genial!
3
Zum würzen bereit...als kleines Geschenk-Mitbringsel genial!
00:40
7
923
Zutaten für
20
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Spitzpaprika rot
148 Gramm
grobkörniges Meersalz
3 Stück
Knoblauchzehen (optional)
20 ml
Zitronensaft frisch gepresst(ein großer Spritzer)
225 ml
2x Gläser mit Schraubverschluß
Wasser zum kochen
Olivenöl zum konservieren
1 Stück
Chili (optional)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.01.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
83 (20)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
2,9 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art

ZUBEREITUNG
Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art

1
Das ist eine Gewürzcreme zum marinieren und würzen von Fleisch (jeglicher Art), Gemüse, Soßen, Eintöpfe, Grillfleisch, Hähnchen, etc. Zum würzen benutzt man 1-2 teel. und man braucht eigentlich nicht mehr salzen und wenn doch, dann nur ganz wenig, damit es nicht versalzen ist. Als Marinade, 1-2 teel., z.B. mit frisch ausgepressten Orangensaft (z.B. für Geflügel), oder Weißwein, Olivenöl, Kräutern, etc., gut vermischen und das zu marinierende, damit einlegen.
2
Die Spitzpaprika werden gewaschen entkernt, die weiße Haut entfernt und in breiten Streifen geschnitten. Als nächstes, nochmals waschen und in einem Topf geben zum kochen. Es wird 30 Min. gekocht. Da ich AMC Töpfe habe, koche ich es ohne Wasser, nur mit der noch nassen Paprika. Wer die normalen Töpfe benutzt, muss bitte Wasser zum kochen hinzugeben, aber nur so viel wie nötig.
3
Nach dem kochen, die Paprika in einem Sieb geben und gut abtropfen lassen. Dabei kann man das Wasser auffangen und zum kochen verwenden, z.B. zum Reis kochen, für Soßen, etc.(kann man einfrieren) Knoblauchzehen enthäuten und in grobe Stücke schneiden. Wer kein Knoblauch mag, kann es weglassen. Optional...Wer es gerne scharf mag, kann noch eine Chili beigeben
4
Die abgetropften Paprika nun abwiegen und die hälfte des Gewichtes, an Salz abwiegen und zum weiterverarbeiten verwenden. Ich hatte abgetropft 296 gr Paprika und habe dann 148 gr Meersalz benutzt.
5
Die noch warmen Paprikastücke, Zitronensaft, Salz und Knoblauch zusammen in den Mixer geben und gut durchmixen, bis es eine Creme/Paste ergibt.
6
Die Paprikacreme nun, in kurz vorher abgekochte, noch heiße Gläser geben, verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Dann wieder in die richtige Position geben und lagern.
7
Sobald ein Glas angebrochen ist, die Creme, mit etwas Olivenöl, komplett bedecken (damit es nicht anfängt zu schimmeln) und in den Kühlschrank stellen.
8
Wer die Haut der Paprika nicht verträgt, kann die Paprika halbieren/entkernen und mit der Haut nach oben, im Backofen/Grill kurz rösten, bis die Haut schwarz wird und die Haut dann vor dem kochen entfernen.
9
Diese Paprika-Gewürz-Creme ist nicht als Brotaufstrich zu verwenden! Es ist für mindestens ein halbes Jahr haltbar.
10
Aber sehr schön, als selbstgemachtes Geschenk/ Mitbringsel, zu verschenken!
11
Guten Appetit!!!
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Test00
Benutzerbild von cockingcool

KOMMENTARE
Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art

Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Liebe Ana, gefunden. Nur zur Nachfrage. Die roten Spitzpaprika sind wohl aromatischer als andere. Bei der anteiligen Salzmenge, nimmst du hier gekauftes? Mag sich vielleicht im ersten Moment Gaga anhören, aber ich habe Salze, Pfeffer, getrocknete Gewürze und Kräuter aus Südfrankreich importiert und schon mehrfach festgestellt dass die teilweise intensiver und aromatischer sind. Gerade bei den Salzen durch Körnung Mahlung oder was auch immer. Kennst du das auch? Liebe Grüße Corinna
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Übrigens, mache ich fast immer die Variante mit dem anrösten der Paprika und Haut abziehen, ist verträglicher und hat noch ein gewisses Röstaroma dabei. ;)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Die Spitzpaprika finde ich aromatischer, (dieses mal waren es welche aus Italien) und Farbintensiver, man kann es aber natürlich auch mit den anderen machen.;)
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Ich benutze immer körniges Meersalz, was ich auch für die Salzmühle benutze. Heute erst wieder gemacht, mit welchem aus Portugal, aber letztes mal mit welchem, das ich hier in Deutschland gekauft habe. Bei der Menge Salz, muss man nicht ein besonders speziellen teuren nehmen. ;)
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Dein RZ gefällt mir. Sammel ich mal ein. Mache es aber nur für mich, diesmal nicht als Geschenk. GLG ~Geli~
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Das freut mich sehr! LG
Benutzerbild von Test00
   Test00
Habe mal das Rezept getestet. War etwa ein viertel von deiner Zutatenmenge. Mit Knobi und Chili. Top-Rezept. Danke für die Inspiration. LG. Dieter
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Das freut mich zu lesen. LG
Benutzerbild von Test00
   Test00
Da ich viele Gewürze und co selbst mache, kann ich sagen das deine Gewürzcreme sehr gut ist. Auch die Rezeptbeschreibung ist prima. Danke. LG. Dieter
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Leckere Variante, werde ich auch ausprobieren, ☆☆☆☆☆ dafür, GLG Lorans
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Danke schön! GLG

Um das Rezept "Paprika-Gewürz-Creme nach Ana`s Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung