Tagliatelle, gerösteter Paprika-Rahm, scharfe Garnelen

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Tagliatelle
Pastamehl Type 00 200 g
Eier 2
Salz 1 Prise
gerösteter Paprika-Rahm
Paprika 3 rote
Schalotte, fein gewürfelt 1
Knoblauchzehen, fein gehackt 2
Tomatenmark 1 EL
Rohrohrzucker 1 EL
Gemüsefond 200 ml
Sahne 100 ml
Chili aus der Mühle etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
fein gehackte Blattpetersilie 2 EL
Scharfe Garnelen
Garnelen 150 g
Knoblauchzehen, fein gerieben 2
Olivenöl 6 EL
Chili aus der Mühle etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas

Zubereitung

Tagliatelle

1.Das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben, die Eier dazugeben und mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten, diesen in Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2.Dann den Teig mit der Nudelmaschine dünn auswalken und mit dem Tagliatellevorsatz zu Tagliatelle schneiden. Diese dann in ausreichend gesalzenem Wasser al dente kochen.

gerösteter Paprika-Rahm

3.Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 250 Grad vorheizen,. DIe Paprika halbieren, den Strunk und die Kerne entfernen und dann mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen und auf die oberste Schiene in den Backofen geben. DIe Paprika solange im Backofen belassen, bis sie schwarz werden und Blasen werfen (ca. 20 Minuten).

4.Dann die Paprika aus dem Ofen nehmen und SOFORT in einen Gefrierbeutel geben und diesen luftdicht verschließen und die Paprika darin auskühlen lassen. Nun lassen sie die Häute von der Paprika kinderleicht entfernen. Die gehäuteten Paprika in grobe Stücke schneiden, den Sud, der sich im Beutel gebildet hat, nicht wegschmeissen.

5.In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und darin die Schalotte und den Knoblauch andünsten, dann die Paprika, das Tomatenmark und den Zucker dazugeben und etwas mit anrösten lassen, dann mit dem Gemüsefond und dem Paprikasud ablöschen und alles ca., 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.

6.Dann die Sahne dazugeben, einmal aufkochen lassen und dann mit dem Pürierstab fein pürieren und dann mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Mühle abschmecken, es sollte schon einges an Schärfe durchkommen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unterheben.

scharfe Garnelen

7.Das Olivenöl in eine Schüssel geben, die Knoblauchzehen hineinreiben, mit Chili aus der Mühle, Salz und Pfeffer würzen, gut verrühren und die gesäuberten Garnelen darin für mindestens 2 Stunden einlegen.

8.Dann über einem Sieb abgiessen und in einer heissen Pfanne ganz kurz anbraten - eine Ölzugabe ist nicht notwenig, das Öl von den Garnelen reicht vollkommen.

Zusammenbau und Finish

9.Die Tagliatelle abseihen und ca. 50 ml Nudelwasser auffangen. Das Nudelwasser zur Sauce geben. Die Tagliatelle auf einem Pastateller anrichten, die Sauce darüber geben und als Topping die Garnelen obendrauf anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle, gerösteter Paprika-Rahm, scharfe Garnelen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tagliatelle, gerösteter Paprika-Rahm, scharfe Garnelen“