Hagebutten-Sahne-Torte

mittel-schwer
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten für den Biskuitboden:
Eier Größe M 3 Stück
Eigelb 5
Zucker 240 gr.
Eiweiß 5
Salz 1 Prise
Mehl Type 405 120 gr.
Speisestärke 120 gr.
Backpulver 8 gr.
Zimt 6 gr.
Haselnüsse gemahlen 50 gr.
Butter flüssig 50 gr.
Zutaten für die Hagebuttensahne
Sahne 800 ml
Hagebuttenmarmelade 250 gr.
Gelatine weiß 7 Blatt
Zitronensaft 1 TL
Vanille Aroma 0,5 TL
Hagebuttenmarmeladen-Spiegel
Hagebuttenmarmlade 250 gr.
Blutorangensaft 50 ml
Gelatine weiß 6 Blatt
Zutaten für die Tränke
Zucker 125 gr.
Wasser 250 ml
Für die Deko
Hagebuttenmarmelade 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
615 (147)
Eiweiß
6,4 g
Kohlenhydrate
25,9 g
Fett
1,8 g

Zubereitung

Vorbereiten:

1.Den Boden einer Springform ( 28 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen. Den Springformrand darum spannen und an die Innenwände vom Springformrand ebenfalls zurecht geschnittene Backpapierstreifen einlegen. Das Mehl, die Speisestärke, Backpulver und Zimt abwiegen, sieben und mit den gemahlenen Haselnüsse mischen. 5 Eier trennen. Zucker abwiegen. Die 50 g Butter schmelzen.

Zubereitung vom :Biskuit

2.Die 3 ganzen Eier mit 5 Eigelb und 100 g Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Rührern mindestens 7 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Zeitgleich mit dem elektrischen Handrührer die 5 Eiweiß mit der Prise Salz anschlagen und mit den restlichen 140 g Zucker steif, bzw. cremig schlagen.

3.Das geschlagene Eiweiß in die Eigelbmasse geben und mit einem Kochlöffel mit Loch vorsichtig unterziehen. Nun portionsweise das Mehl-Nussgemisch unterheben und zum Schluss die flüssige Butter untermischen.

4.Den Teig nun in die vorbereitete Springform füllen und in den vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 35-45 Minuten je nach Herdart backen. (Unbedingt Stäbchenprobe). Den Tortenboden vollständig auskühlen lassen.

5.Zubereitung der Tränke: Für den Läuterzucker 125 g Zucker und 250 g Wasser aufkochen und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Abkühlen und als Tränke verwenden.

Zubereitung der Hagebuttensahne:

6.Die 7 Blatt Gelatine einzeln in genügend kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Die 800 ml Sahne steif schlagen, 100 g von dieser Sahne abnehmen. Die 250 g Hagebuttenmarmelade mit der abgenommenen Sahne glatt rühren. Die eingeweichte Gelatine bei milder Hitze in einem Töpfchen auflösen und unter die Hagebuttensahne heben. Mit 1 TL Zitronensaft, ½ TL Vanille abschmecken und unter die restliche Sahne unterheben.

Zusammensetzen der Torte:

7.Einen Tortenring mit Öl einstreichen und mit Zucker bestreuen. (das ist nötig, damit der Tortenring problemlos entfernt werden kann).

8.Den ausgekühlten Biskuitboden halbieren. Einen Tortenboden in den vorbereiteten Tortenring einsetzen

9.Mit Läuterzucker tränken, die Hälfte der Hagebuttensahne einfüllen und mit einer Palette glatt streichen.

10.Den zweiten Tortenboden darauf setzen, mit Läuterzucker tränken und ZWEI DRITTEL der Hagebuttensahne einfüllen und mit der Palette glatt streichen.

11.Vom restlichen DRITTEL der Hagebuttensahne so viel in einen Dressierbeutel füllen, dass 16 Tupfen auf den Spiegel gespritzt werden kann und wird bis zum Gebrauch im Kühlschrank gelagert. Die restliche Sahne in der Schüssel wird für den Rand der Torte benötigt und lagert ebenfalls bis zum Gebrauch im Kühli. Die Torte mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 40-50 Minuten einfrieren.

Zubereitung vom Hagebuttenmarmeladenspiegel:

12.6 Blatt Gelatine einzeln in genügend kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Die Torte aus dem Froster nehmen und die Frischhaltefolie abnehmen. Die 250 g Hagebuttenmarmelade mit 50 ml Blutorangensaft glatt rühren.

13.Die eingeweichte Gelatine bei milder Hitze in einem Töpfchen auflösen und flott unter die Hagebuttenmarmelade rühren und sofort mittels eines Löffels auf die Torte geben und mit einer befeuchteten Palette diesen Spiegel glatt streichen und ca. 60 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Den Tortenring abnehmen.

14.Nun werden ca. 16 Rosetten oder Tupfen mit der im Dressierbeutel gelagerten Hagebuttensahne aufgespritzt und mit der gelagerten Hagebuttensahne aus der Schüssel der Rand bestrichen.

Für die Deko:

15.2 EL Hagebuttenmarmelade in einen Einmal-Spritzbeutel füllen, die Spitze abschneiden und auf den Rosetten oder Tupfen noch einen kleinen Klecks darauf spritzen. Bis zum Servieren kalt stellen. Guten Appetit

16.Zum Schluss noch den Tipp: Den Biskuitboden einen Tag vorher zubereiten Er lässt sich besser durchschneiden, wenn er in Frischhaltefolie eingewickelt 12 Stunden ruht!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hagebutten-Sahne-Torte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hagebutten-Sahne-Torte“