Kalbsrouladen mit Ananas-Apfel-Rotkohl und Tschechischen Hefeteig Klößen

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kalbrouladen:
Kalbsrouladen à 125 g 2
mittelscharfer Senf 4 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Bauchspeck à 75 g 2 Scheiben
Essiggurke ca. 100 g 1
Zwiebel ca. 100 g 1
Öl 4 EL
Rinderbrühe ( 3 TL instant ) 600 ml
Möhre ca. 100 g 1
Paprika edelsüß 0,5 TL
Ananas-Apfel-Rotkohl: ( Für 10 Personen !!! )
Rotkohl ca. 1300 g 1
Zwiebeln ca. 200 g 2
Öl 2 EL
Rotwein 350 ml
Ananas in Stücken ( 350 g Ananasstücke und 150 ml Ananassaft ) 1 Dose
Äpfel ca. 300 g 2
Zucker 2 EL
heller Reisessig 5 EL
Rotweinessig 5 EL
Wacholderbeeren 8
Nelken 4
Pimentkörner 4
Lorbeerblätter 2
Wasser 750 ml
Essiggurkenwasser 250 ml
Mehl 2 EL
Tschechische Hefeteig Klöße: ( 8 Personen !! )
grobes instant Mehl 500 g
EI 1
Gelbei 1
Salz 1 TL
frische Hefe ca. 10,5 g / halbes Päckchen 1 Stück
lauwarme Milch 200 ml
Mehl zum Kneten und Ausrollen etwas
Salz 2 TL

Zubereitung

Kalbsrouladen:

1.Zwiebel schälen und würfeln. Gurke halbieren und in Scheiben schneiden. Bauch-speckschwarte abschneiden. Kalbrouladen mit Senf bestreichen und jeweils mit einer Bauchspeckscheibe, Zwiebelwürfeln und Gurkenscheiben belegen, mit groben Meersalz aus der Mühle ( jeweils 2 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( jeweils 2 kräftige Prisen ) würzen, zusammenrollen und mit Rouladennadeln fest stecken und in Mehl wenden. Öl ( 4 EL ) und die Bauchspeckschwarten in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen darin kräftig anbraten. Mit der Rinderbrühe ( 600 ml ) ablöschen/angießen. Die Möhre mit dem Sparschäler schälen, in Scheiben schneiden und mit Paprika edelsüß ( ½ TL ) in die Pfanne geben. Alles mit geschlossenen Deckel ca. 80 – 90 Minuten köcheln/kochen/schmoren lassen.

Ananas-Apfel-Rotkohl:

2.Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, vierteln, den Strunk abschneiden und alles in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. In einem großen Topf Öl ( 2 EL ) erhitzen, die Zwiebelwürfel darin kräftig anbraten, den Rotkohl zugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen/angießen und die Dose Ananas ( Ananasstücke + Saft ) und Apfelwürfel zugeben und mit Zucker ( 2 EL ), hellen Reisessig ( 5 EL ), Rotweinessig ( 5 EL ), Wacholderbeeren ( 8 Stück ), Nelken ( 4 Stück ), Pimentkörner ( 4 Stück ) und Lorbeerblätter ( 2 Stück ) würzen. Alles mit geschlossenen Deckel ca. 1,5 Stunden köcheln/kochen lassen. Dabei immer wieder Flüssigkeit ( 750 ml Wasser + 250 ml Essiggurkenwasser ) angießen. Zum Schluss mit Mehl ( 2 EL ) bestäuben. Die ganze Flüssigkeit sollte zum Schluss ganz verkocht sein und alles sollte schön glänzen. Der Ananas-Apfel-Rotkohl eignet sich sehr gut als Vorrat zum Einfrieren.

Tschechische Hefeteig Klöße: ( 8 Personen !! )

3.Die Hälfte der lauwarmen Milch mit der Hefe und dem Ei+Gelbei vermi-schen/vermengen. 500 g Instant Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die angerührte Milch/Hefe/Eier-Mischung hineingeben. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In 4 Teile zerschneiden und mit etwas Mehl zur 4 länglichen Teigrollen formen. Jeweils 2-3 Teigrollen in einem großen Topf mit Salzwasser ( 2 TL Salz ) ca. 30 Minu-ten garen lassen. Dabei nach 15 Minuten die Knödelrollen drehen. Herausnehmen und mit einem Faden in Scheiben ( ca. 1,5 – 2 cm dick ) schneiden. In der Tschechei haben die meisten Haushalte dafür eine Knödelschneidevorrichtung/Küchenhelfer.

Servieren:

4.Kalbrouladen mit der Sauce+Möhren, den Ananas-Apfel-Rotkohl und Tschechischen Hefeteig Klößen, mit Petersilie garniert, servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsrouladen mit Ananas-Apfel-Rotkohl und Tschechischen Hefeteig Klößen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsrouladen mit Ananas-Apfel-Rotkohl und Tschechischen Hefeteig Klößen“