Asiatische Hackbällchen knusprig ausgebacken

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Hackbällchen:
Rinderhackfleisch 600 g
Mu-Err-Pilze, getrocknet 15 g
Peperoni rot 0,5 große
Honig 1 knapper EL
Sojasoße hell 5 EL
Chilisoße scharf 2 EL
Knoblauch-Ingwerpaste 1 TL
Pfeffer, Salz etwas
Paniermehl 50 g
Milch 100 ml
Pankomehl zum Wälzen etwas
Öl zum Ausbacken etwas
Süß-sauer Gemüse:
Sesamöl geröstet 2 EL
Paprika rot 1
Paprika gelb 1
Paprika grün 1
Mu-Err-Pilze (siehe Zutaten v.d. Hackbällchen) etwas
Lauchzwiebel frisch 40 g
Ananas frisch, Gewicht nach dem Entfernen des Innenkerns und der Schale 200 g
Peperoni rot 0,5 große
Süß-sauer-Mix 1 Glas
Bambussprossen abgetropft 0,5 Glas
Pflaumensoße 0,5 Tasse
Chilisoße scharf, Menge nach eigenem Geschmack etwas
Salz etwas

Zubereitung

Hackbällchen:

1.Mu-Err-Pilze in kochendem Wasser einweichen und quellen lassen (Volumen vervielfacht sich). Später dann die Stielansätze entfernen. Für die Hackbällchen 20 g abnehmen und fein hacken. Den Rest in grobe Segmente schneiden und für das Gemüse bereit stellen.

2.Paniermehl mit der erwärmten Milch übergießen, durchrühren und ebenfalls quellen lassen. 1 ganze Peperoni entkernen, fein hacken und in 2 Hälften teilen. Eine für das Gemüse bereit halten.

3.Hackfleisch, 20 g Pilze, 1/2 Peperoni, Paniermehl-Brei, Honig, Ei und sämtliche Gewürzsoßen und -paste in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einem recht weichen Teig verkneten. Die Mengenangaben der Gewürze entsprechen unserem Geschmack und nicht zwingend. Da kann sich jeder natürlich selbst "austoben". Den Teig etwas durchziehen lassen.

Süß-sauer-Gemüse:

4.Vorbereitung: Alle Paprikas mit dem Spargelschäler schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Mu-Err-Pilze (siehe Hackbällchen) stehen schon bereit. Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden. Ananas schälen, Innenkern heraus schneiden und 200 g Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. 1/2 Peperoni steht schon bereit. Asia-Gemüse und Bambussprossen abtropfen lassen. Alles bereitstellen, da erst die Hackbällchen ausgebacken und warm gehalten werden. Das Gemüse wir nur kurz geschwenkt, damit es knackig bleibt. Das geht sehr schnell. Wenn man Reis dazu reicht, muss man ihn jetzt nach Packungsanleitung ansetzen und quellen lassen.

Fertigstellung:

5.Backofen auf 80° vorheizen. Aus dem Fleischteig kleine "tischtennisball-große" Bällchen formen. In einen tiefen Teller genügend Pankomehl geben und sie darin wälzen. Einen höheren Topf mit ausreichend neutralem Öl befüllen und es heiß werden lassen. Bällchen portionsweise darin ausbacken (Hitze etwas herunter schalten) bis alle fertig sind. Auf Küchenkrepp etwas abtropfen lassen, auf einen Teller geben und im Backofen warm halten.

6.Sollte der Reis fertig sein, ihn ebenfalls im Ofen warm halten.

7.Für das Gemüse jetzt das Öl im Wok heiß werden lassen. Paprika, Lauchzwiebel, Peperoni und Pilze hinein geben und unter Rühren leicht andünsten. Es muss knackig bleiben, aber nicht roh sein und seine Farbe behalten. Dann sofort Ananas, Asia-Gemüse und Bambussprossen zufügen und unterheben, Süß-sauer-Mix, Pflaumen- und Chilisoße zugießen, gut durchrühren und kurz auch heiß werden lassen. Dann noch einmal abschmecken. Evtl. noch etwas salzen. Es sollte süß-sauer-scharf sein..... und sofort von der Hitze nehmen.

8.Jetzt alles anrichten...................und schmecken lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Asiatische Hackbällchen knusprig ausgebacken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Asiatische Hackbällchen knusprig ausgebacken“