Argentinische Empañadas

1 Std 30 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Maismehl 150 Gramm
Weizenmehl 150 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Tomate 1 Stück
Jalapeño-Chilis 2 Stück
Rinderhack 200 Gramm
Paprikapulver 1 TL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Oregano etwas
Öl zum Frittieren etwas

Zubereitung

1.Das Mais- und das Weizenmehl mit 1/2 TL Salz, dem Paprikapulver, 2 EL Öl und 150 ml lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen.

2.In der Zwischenzeit für die Füllung die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln. Die Tomate häuten, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Chillies entkernen und würfeln.

3.Das Hackfleisch in Öl anbraten und würzen. Die Zwiebel und den Knoblauch zugeben, kurz mit andünsten. Die Tomate und die Chilies unterheben. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. TIPP: Da Jalapeño-Chilies ja bekanntlich scharf sind, ist es ratsam, erst einmal weniger zu nehmen, alles abzuschmecken und dann evtl. nocheinmal nachwürzen.

4.Den Teig nach der Ruhezeit ausrollen und Kreise von ca. 12 cm Durchmesser ausstechen. Die Hackfleischfüllung darauf verteilen. Dann die Kreise über der Füllung zusammenfalten und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. TIPP: Die Füllung in die Mitte der Teigkreise setzen und dabei den Rand freilassen. Sonst quillt die Hackmasse beim Zusammenfalten heraus.

5.Reichlich Öl in einem großen Topf heiß werden lassen (oder in der Friteuse). Empañadas portionsweise im heißen Öl ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und am besten noch warm servieren.

6.Alternativ kann man die Empañadas auch im Backofen zubereiten. Die Teigtaschen dazu auf einem Blech mit Sahne bepinseln und bei 200 Grad ca. 12 Minuten backen. Findet selber heraus, welche Methode euch am besten schmeckt. :)

7.Passen super zu Salaten! Schmecken aber auch kalt sehr gut, für einfach mal so zwischendurch... ;)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Argentinische Empañadas“

Rezept bewerten:
4,87 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Argentinische Empañadas“