Schweinefilet mit Bärlauch Emulsion grünem Spargel à la Biggi

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Fleisch
Schweinefilet 1 Stück (ca. 600 Gramm))
Gewürze zum Filet
meine selbsthergestellte Bärlauchemulsion ausschliesslich
zum anbraten etwas
Butteroelmischung etwas
Gemüse
grüner regionaler Spargel 1000 Gramm
Gemüsefond (aus eigener Herstellung) oder ausdem Glas 200 ml.
Butter (zerlassene) 250 Gramm
aromatisierter Orangenzucker 2 Essl.
Fleur de Sel Meersalz nach Gusto
Sättigungsbeilage
rote Kartoffeln (ausnahmsweise geschält) 300 Gramm
rote Zwiebel (in dünnen Ringen geschnitten) 1 grosse

Zubereitung

1.Als erstes Stellen sie die Bärlauchemulsion her. Sie finden das Rezept unter dem Link in meinem KB > > > Bärlauch Emulsion "Pesto" mit Pfiff

2.Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser garen. Geben sie dem Wasser auch einen Hauch zerbröslete Muskatblüte bei.

Der Spargel

3.Setzen sie als erstes einen grossen Topf mit 30 cm Durchmesser auf den Herd und zerlassen sie die Butter auf mittlerer Hitze. Den Spargel an den Enden um 2 cm kürzen. Mehr Holzigkeit dürfte er nicht haben (und er hatte es auch nicht). Nun das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Unter fliessendem Wasser abwaschen und in den Topf geben. "Schmoren" sie den Spargel 5 Minuten mit mehrmaligem wenden in der Butter an. Nun geben sie den Gemüsefond hinzu- ein extra Stückchen Butter ist gerne auch noch hineinzugeben. Jetzt lassen sie den Spargel behutsam köcheln und wenden ihn zwischendurch damit er von allen Seiten gleich gegart wird.

Das Filet

4.Das Filet in gleich grosse Medallions schneiden. Auf einer Grillplatte oder in einer Pfanne ein Butteroelgemisch erhitzen. Legen sie Die Medallions hierauf und benetzen sie dies dann grosszügig mit der Bärlauchemulssion. Die untere Seite wird nun auf mittlerer Hitze 5-7 Minuten bebraten. Dann wenden sie das Fleisch und braten es nun nochmals 5-7 Minuten. Geben sie jetzt auch die in Ringen geschnittene Zwiebel hinzu und lassen diese mitgaren.

5.Sobald das Fleisch gar ist, werden die Kartoffeln abgegossen - der Spargel aus dem Kessel geholt und das Bratfett in einer Kanne gesammelt. Ich habe ganz bewusst auf eine Sosse zum Spargel verzichtet. Der Grüne Spargel sollte für sich selbst wirken.

Das Anrichten

6.Siehe meine Bilder so könnte der fertige Teller ausschauen. Ich habe als Finish dem Spargel etwas von dem Bratfett übergeträufelt.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinefilet mit Bärlauch Emulsion grünem Spargel à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinefilet mit Bärlauch Emulsion grünem Spargel à la Biggi“