Soljanka feinwürzig

1 Std 45 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Schweinefleisch 500 Gramm
Rindfleisch 500 Gramm
Zwiebeln frisch 6 Stück
Cabanossi 2 Stück
Letscho 1 Glas
Tomaten stückig 1 kleine Dose
Gewürzgurke 5 Stück
Lorbeerblatt Gewürz 6 Stück
Pimentkörner 10 Stück
Pfeffer schwarz 1 Teelöffel
Salz etwas
Rapsöl etwas

Zubereitung

Vorbereitung

1.Für die Soljanka sollte man gutes Fleisch bei einem Metzger einkaufen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden, kleiner als bei Gulasch. Dann leicht salzen (man kann aber auch das Salz nachher hineingeben). Die Gewürzgurken vierteln und in kleine Stücke schneiden und 5 EL von dem Gurkensud dazugeben. Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Die Kabanossi in dünne Scheiben schneiden und diese halbieren. Dann 1 TL schwarze Pfefferkörner mit etwas Meersalz im Mörser etwas anstoßen (nicht fein zermahlen).

Zubereitung

2.In einem Schmortopf etwas Rapsöl heiß werden lassen und das Fleisch portionsweise! kräftig anbraten. Die Fleischstücke sollten schön bräunen. Das Fleisch herausnehmen und beiseitestellen. Dann ohne Zugabe von Öl die Zwiebeln glasig braten. Das Fleisch komplett hineingeben und die Kabanossi dazu. Die Hitze etwas reduzieren. Dann die stückigen Tomaten und das Letscho unterrühren sowie die Gurken mit Sud und die Gewürze (Pfeffer, Salz, Lorbeer, Piment). Etwas Wasser dazugeben, bis alles gut bedeckt ist und aufkochen lassen. Danach die Hitze verringern und alles mit Deckel schmoren lassen, maximal ca. 1 Stunde.

Fertig!

3.Ab und zu mal umrühren und vielleicht einmal etwas Wasser nachgießen. Am Schluss kräftig durchrühren und abschmecken. Ich habe nichts mehr nachgewürzt und sie auch nicht mit Mehl angedickt, weil die Konsistenz genau richtig ist.

Tipp

4.Ich koche die Soljanka immer am Vortag und stelle sie nach dem Abkühlen dann in den Kühlschrank. Am ersten Tag essen wir sie wie einen Gulasch mit Salzkartoffeln und dann den Rest abends als Suppe. Zur Suppe kann man einen Klecks saure Sahne dazugeben und frische Petersilie.

5.Auf dem Zutatenfoto ist eine Honigdose, nicht wundern, ich verwende diese Dosen als Aufbewahrung für meine Gewürze. Als Spartipp: Man kann die Soljanka auch mit weniger Fleisch zubereiten und vor dem Servieren Fleischwurst hineinschneiden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Soljanka feinwürzig“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Soljanka feinwürzig“