Grillen: ungarisches Duo (Paprikadip und Paprikamajonäse)

30 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Paprika rot 2 Stk.
Chili 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe groß 1 Stk.
Sonnenblumenkern 1 EL
Paprikapulver edelsüß 0,5 TL
Knoblauchpulver 1 TL
Zwiebelpulver 1 TL
Rapsöl 1 EL
Knoblauchöl 1 EL
gegrillter und eingelegter Knoblauch 1 Stk.
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 TL
Wasser 1 Schuss
Zucker 1 Prise
Salz etwas
Pfeffer etwas
Alternativ
Wein 1 Schuss
Für Die Majonäse
hausgemachte Majonäse 4 EL

Zubereitung

1.Paprika und Chili waschen und putzen, Knoblauch und Zwiebel schälen. Mit den Kernen in einem Mixer feinhacken. Kurz stehen lassen.

2.Mit Hilfe eines feinen Siebes das entstandene Gemüsewasser trennen und beiseite stellen.

3.Die Paprikamasse würzen, Öle und den eingelegten Knoblauch zugeben. Wieder mixen bis eine fein pürierte Masse entsteht.

4.Salzen und pfeffern.

5.Mit etwas Tomatenmark kurz aufkochen, mit einem Schuß Wasser oder alternativ ungarischem Wein ablöschen und kurz köcheln lassen.

6.Mit Zucker abschmecken.

Tipp

7.Ich grille immer eine große Portion Knoblauch und lege diese für mehrere Tage in Rapsöl ein bevor ich das Öl oder die Zehen verwende.

Für die Majonäse

8.Majonäse und Paprikacreme 2:1 mischen und kaltstellen. Das Rezept für die Majo findest du hier: Grundrezept: Mayonaisse und "Aioli"

Auch lecker

Kommentare zu „Grillen: ungarisches Duo (Paprikadip und Paprikamajonäse)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grillen: ungarisches Duo (Paprikadip und Paprikamajonäse)“