Kartoffelpüree mit Panhas ...

30 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffelpüree:
Kartoffeln 600 g
Salz 1 Teelöffel
Markenbutter etwas
Milch kochend 200 ml
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Zwiebel gewürfelt 1
Panhas:
Westfälischer Panhas 2 Scheiben
Butterschmalz 30 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.* Panhas ist angeblich ein Kölner Gericht. Ich kenne ihn allerdings aus meiner Zeit im Ruhrgebiet - dort ißt man Panhas auch leidenschaftlich gern und bekommt ihn bei jedem Fleischer fertig zu kaufen. Die Zubereitung ist denkbar einfach, macht nicht mehr Arbeit, als ein Bratwürstchen ... und schmeckt "einfach toll!!"

2.Für das Kartoffelpüree die geschälten grob zerkleinerten Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser garen, dann abgießen und sofort zerstampfen; mit einem Schneebesen Butter und kochend heiße Milch unterschlagen, bis ein weiss-cremiges Püree entstanden ist. Mit Salz und Muskat abschmecken.

3.Zubereitung für den Panhas: Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Panhas-Scheiben darin bei Mittelhitze von beiden Seiten braten. Beim Wenden vorsichtig sein, damit die Scheiben nicht auseinanderbrechen. Panhas soll innen lecker-weich und außen rum etwas angeknuspert sein.

4.In einer kleinen Pfanne 20 g Butter mit einer Prise Salz auslassen und die Zwiebel-Würfel oder -Scheiben darin hell anbraten. Kartoffelpüree mit Panhas auf Tellern anrichten und die Zwiebelchen über das Püree geben.

5.Dazu paßt Sauerkraut ... das Rezept dafür steht bereits hier im Kochbuch: Unser Lieblings-Sauerkraut ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelpüree mit Panhas ...“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelpüree mit Panhas ...“