Grundrezept: Kartoffelteig und österreichischer Kartoffelknödel

25 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig
Kartoffeln mehlig, geschält 500 Gramm
Eigelb 3 Stk.
Mehl 200 Gramm
Gries 40 Gramm
Butter 40 Gramm
Salz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
15 Min
Gesamtzeit:
40 Min

Zubereitung Teig

1.Die Kartoffeln in gleichgroße Stücke schneiden und in Salzwasser kochen.

2.Danach abseihen und im vorgeheizten Heißluftofen bei ca. 50-70 Grad ausdampfen lassen.

3.Die erkalteten Kartoffeln pressen oder stampfen und mit den Dottern vermischen.

4.Restliche Zutaten daruntermischen, mit Salz abschmecken und sofort weiterverarbeiten.

Die Knödel

5.Mit bemehlten Handflächen den Teig teilen und zu Knödeln rollen.

6.Salzwasser aufkochen lassen, die Knödel einlegen und ca. 8-12 Minuten (je nach Größe der Knödel) leicht köcheln.

Tipp

7.Niemals warme Kartoffelmasse mit Mehl mischen. Den Teig schnell verarbeiten sonst wird er zäh.

8.Einen Probeknödel kochen, ist der Teig zu weich etwas Mehl einkneten, ist der Teig zu fest etwas zerlassene Butter untermischen.

Serviervorschlag

9.Der Kartoffelknödel wird gerne zu Schweinernem serviert, der Teig hingegen kann zu Schupf- oder Dampfnudeln, Kartoffelrouladen und süß oder sauer gefüllten Knödeln (wie Zwetschgen-, Marillen- oder Haschee- und Speckknödel) verwendet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grundrezept: Kartoffelteig und österreichischer Kartoffelknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grundrezept: Kartoffelteig und österreichischer Kartoffelknödel“