Ochsenschwanz geschmort in Rotwein

2 Std 20 Min mittel-schwer
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rind Ochsenschwanz frisch 1,5 Kilogramm
Möhre mittelgroß 2 Stk.
Lauch 1 Stück
Tomaten 3 Stück
Staudensellerie mit Blättern 1 Stück
Frühlingszwiebel 3 Stück
Knoblauchzehe groß 2 Stück
Lorbeerblatt frisch 4 Stück
Tomatenmark dreifach konzentriert 2 Esslöffel
Rotwein herb 0,5 Liter
Oxtail Gewürz:
Pfeffer schwarz 1,5 Teelöffel
Pimentkörner 3 Stück
Senfkörner braun 2 Teelöffel
Nelken 2 Stück
Lorbeerblatt 1 Stück
Salz grob 2 Teelöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

das Gewürz:

1.Die Kräuter mit dem Salz im Mörser fein reiben.( da sich beim frisch gestoßen das beste Aroma entwickelt )

Zubereitung:

2.Das Ganze sollte in einem Römer Topf, Schmortopf oder ähnliches Gefäß im Ofen garen.

3.Bei 1,5 Kg haben sie meistens 4 - 8 Stücke Fleisch reicht für 2 -3 Personen. Das gesamte Gemüse, waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

4.Das Fleisch mit der Gewürzmischung in einer Pfanne anbraten ( Vorsicht verbrennt schnell ), das kann mit etwas kaltem Wasser geschehen leicht köcheln lassen bis sich das Fett löst, dann kann man mit dem braten beginnen. Das ist nicht aus Geiz sondern das Essen ist schon Fett genug. Nach dem anbraten das Fleisch im Topf geben und in der selben Pfanne in dem selben Fett das Gemüse nach und nach an schmoren, zum Schluss die Tomaten und das Mark zu geben. Wenn es leicht braun ist über das Fleisch im Topf geben. Die Pfanne mit dem Rotwein ablöschen, den Bratensatz mit einem Holzlöffel in den Sud vom Boden Kratzen und dann über das Gemüse und Fleisch gießen.

5.Die frischen Lorbeerblätter und den Knoblauch oben drauf und mit Deckel im Ofen bei 80° - 100° erst mal 1 Stunde köcheln lassen. Kann bis 2 Stunden dauern, das kommt von der Größe der Stücken an. Vorsicht vor dem überkochen und die Flüssigkeit überwachen. Wenn nötig etwas Wasser nach gießen.

6.Vor den Servieren noch mal abschmecken. Kartoffeln, Klöße oder Püree passt immer ... Ein Glas Rotwein oder zwei zum essen kann auch nicht schaden. Da das Rezept aus Frankreich ist " Bon Appétit "

Auch lecker

Kommentare zu „Ochsenschwanz geschmort in Rotwein“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ochsenschwanz geschmort in Rotwein“