Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut

Rezept: Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut
Ein leckeres Gericht aus meinem Geburtsland Hessen
8
Ein leckeres Gericht aus meinem Geburtsland Hessen
01:30
34
7367
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Rippchen
3 Stück
Rippchen vom Metzger meines Vertrauenes
3 Stück
Knoblauchzehe geschält zerdrückt
1 Liter
Leichte Gemüsebrühe aus eigener Herstellung
1 EL
Schweineschmalz
Apfelweinkraut
500 Gramm
Sauerkraut mild aus der Kühltheke
0,125 Liter
Frankfurter Apfelwein
1 Stück
Apfel frisch entkernt kleingeschnitten
2 Stück
Frühlingszwiebel frisch, geschnitten
1 EL
Schweineschmalz
2 Stück
Wacholderbeeren
2 Stück
Lorbeerblatt frisch
6 Stück
Pfefferkörner schwarz zerdrückt
1 Stück
Nelke
1 Stück
Teebeutel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.09.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut

ZUBEREITUNG
Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut

1
Die Rippchen und den Apfelwein haben uns hessische Freunde aus meiner Heimatstadt mitgebracht. Ich esse am liebsten Kammrippchen, meine Liebste Stielrippchen und ich darf immer die Knochen abnagen. Es zeigen viele Bilder die Zubereitung.
2
Rippchen: Die Rippchen in Schweineschmalz auf jeder Seite kurz bräunen. Dann unter jedes Rippchen eine zerdrückte Knobizehe legen, die Gemüsebrühe angiessen bis die Rippchen gerade so bedeckt sind, alles zusammen einmal aufkochen lassen und dann ca. 15 min auf kleiner Hitze ziehen lassen.
3
Apfelweinkraut: Apfel und Frühlingszwiebel im Schmalz leicht andünsten lassen, dann das Kraut dazugeben und ebenfalls kurz mit andünsten.
4
Nun den Apfelwein angiessen, (wer mag auch ein bissi Apfelsaft), die Gewürze in den Teebeutel füllen und zum Kraut geben.
5
Das ganze ca. 30 min zugedeckt leicht köcheln lassen.
6
In den letzten 15 min die Rippchen dazugeben und 3 EL von der Kochbrühe.
7
Ich serviere (erstes Bild) alles zusammen in einer vorgwärmten Schüssel. Wir hatten als Beilage Salzkartoffeln (Sorte Linda aus unserem Garten) (2 + 3 Bild), aber auch Kartoffelpüree oder ein Stück Brot passt gut dazu.

KOMMENTARE
Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut

   Raynolda
Dein Hessisches Gericht macht eine tolle Figur. Möchte gerne bald probieren 5***** Raynolda
Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Dazu nen Äbbelwoi aus dem Bembel! Liebe Erinnerungen an Sommerabende mit Freunden in Sachsenhausen. Liebe Grüße von "Frau Rauscher aus der Klappergass" (Heide aus Solingen)!
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
OHHHHH........ ich war noch nicht fertig mit schreiben und bin schon aus Versehen auf "absenden" gekommen. Hier nun der 2. Teil........Ich kann Dir nur zustimmen Kasslenacken schmeckt am Besten, da es leicht durchwachsen ist, ist es nicht so "trocken". Mit diesem Gericht hast Du wieder mal voll meinen Geschmack getroffen. Leider nur 5***** und VG, Andreas.
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Ich kenne es....ich liebe es.....ich koche es so ähnlich. Ein wirklich echt TOLLES Rezept, nur Deine "Rippchen" heißen bei uns Kassler-Kotelet und Kassler-Nacken.
Benutzerbild von SuppenGeniesser
   SuppenGeniesser
lecker deine Rippsche....ich brate sie auch gerne an und esse sie so, obwohl man sagt, dass man gepöckeltes Fleisch nicht anbraten soll...ich lebe noch.... ....vg vom SuppenGeniesser

Um das Rezept "Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung