Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut

1 Std 30 Min leicht
( 70 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rippchen
Rippchen vom Metzger meines Vertrauenes 3 Stück
Knoblauchzehe geschält zerdrückt 3 Stück
Leichte Gemüsebrühe aus eigener Herstellung 1 Liter
Schweineschmalz 1 EL
Apfelweinkraut
Sauerkraut mild aus der Kühltheke 500 Gramm
Frankfurter Apfelwein 0,125 Liter
Apfel frisch entkernt kleingeschnitten 1 Stück
Frühlingszwiebel frisch, geschnitten 2 Stück
Schweineschmalz 1 EL
Wacholderbeeren 2 Stück
Lorbeerblatt frisch 2 Stück
Pfefferkörner schwarz zerdrückt 6 Stück
Nelke 1 Stück
Teebeutel 1 Stück

Zubereitung

1.Die Rippchen und den Apfelwein haben uns hessische Freunde aus meiner Heimatstadt mitgebracht. Ich esse am liebsten Kammrippchen, meine Liebste Stielrippchen und ich darf immer die Knochen abnagen. Es zeigen viele Bilder die Zubereitung.

2.Rippchen: Die Rippchen in Schweineschmalz auf jeder Seite kurz bräunen. Dann unter jedes Rippchen eine zerdrückte Knobizehe legen, die Gemüsebrühe angiessen bis die Rippchen gerade so bedeckt sind, alles zusammen einmal aufkochen lassen und dann ca. 15 min auf kleiner Hitze ziehen lassen.

3.Apfelweinkraut: Apfel und Frühlingszwiebel im Schmalz leicht andünsten lassen, dann das Kraut dazugeben und ebenfalls kurz mit andünsten.

4.Nun den Apfelwein angiessen, (wer mag auch ein bissi Apfelsaft), die Gewürze in den Teebeutel füllen und zum Kraut geben.

5.Das ganze ca. 30 min zugedeckt leicht köcheln lassen.

6.In den letzten 15 min die Rippchen dazugeben und 3 EL von der Kochbrühe.

7.Ich serviere (erstes Bild) alles zusammen in einer vorgwärmten Schüssel. Wir hatten als Beilage Salzkartoffeln (Sorte Linda aus unserem Garten) (2 + 3 Bild), aber auch Kartoffelpüree oder ein Stück Brot passt gut dazu.

Auch lecker

Kommentare zu „Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hessische Rippchen mit Apfelwein-Kraut“