Geflügel: Hähnchenbrustfilet mit Erdnusssoße

45 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Das saure Fleisch:
Hähnchenbrustfilet, klein 1
Die basische Marinade:
Helle Japanische Sojasoße etwas
Thailändische Chilisoße extrascharf etwas
Karibisches Grillgewürz etwas
Öl zum Anbraten des Fleisches etwas
Die basischen Kartoffeln:
Kartoffeln, gewaschen und längs geviertelt 3 kleine
Cajun-Gewürz etwas
Koriandersalz aus der Mühle, s. m. KB etwas
Die leicht saure Erdnusssauce:
Wasser 0,25 l
Bratensauce aus der Tube von Knorr -ausnahmsweise- etwas
Erdnußcreme aus dem Supermarkt Deines Vertrauens 3 gr. EL
Hühnerbrühe, gepulvert etwas
Cajun-Gewürz etwas
Bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Das Hähnchenbrustfilet in die hergestellte Marinade legen und eine Stunde marinieren lassen. Hatte nicht mehr Zeit.

2.Kartoffeln vorbereiten und längs geviertelt auf ein rundes Backblech geben. Mit Cajun und Salz würzen.

3.Hähnchenbrustfilet in Öl anbraten und dann in Alufolie wickeln und gemeinsam mit den Kartoffeln im Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen.

4.Wasser in einem kleinem Topf erhitzen und die Braten soße und die Erdnusscreme auflösen. Alles pikant und schmackhaft abwürzen. Sachte köcheln lassen.

5.Nach Ende der Garzeit alles auf großen flachen Tellern servieren. Schmeckt famos! Viel Spaß bei meiner basisch ausgewogenen Küche! Einen Rest der Soße kombinieren ich morgen mit was anderem.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel: Hähnchenbrustfilet mit Erdnusssoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel: Hähnchenbrustfilet mit Erdnusssoße“