Südtiroler Schüttelbrot

1 Std leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Vorteig:
Roggenmehl 250 g
Wasser 30° C 250 ml
Hefe 20 g
Teig:
Vorteig etwas
Roggenmehl 500 g
Weizenmehl 250 g
Wasser 30° C 850 ml
Hefe 20 g
Salz 20 g
Fenchelpulver 5 g
Kümmelpulver 5 g
Bockshornkleepulver 5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 30 Min

Vorteig:

1.Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Roggenmehl zu einem weichen Teig verrühren. Bei 26 - 30° eine Stunde aufgehen lassen.

Teig:

2.Die Hefe wieder in 50 ml des warmen Wassers auflösen. Diese dann, sowie alle weiteren Zutaten, Gewürze und das restliche Wasser zum Vorteig geben. Alles gut vermengen (geht sogar sehr gut nur mit einer Holzkelle). Wieder ca. 15 - 20Min. ruhen lassen.

3.In der Zwischenzeit einige Küchentücher dick mit Mehl bestäuben und dann 10 x 150 g große Portionen des Teiges drauf setzen. Nochmals ca. 10 Min. ruhen lassen.

4.Ofen auf 220° vorheizen.

5.Zum "Schütteln" bemehlt man ein großes Holzbrett (wenn vorhanden, ein Pizzabrett) und stürzt Portion für Portion auf dasselbe. Mit beiden Händen bewegt man das Brett etwas ruckartig hoch und runter, sodass der Teig ein wenig abhebt und wieder "herunter klatscht". Dadurch wird er flach und bekommt der Fladen seine typische Beschaffenheit und sein Aussehen.

6.Es passen immer 2 Teigfladen auf ein Blech. Diese lässt man dann von dem Holzbrett auf das mit Backpapier ausgelegte Blech rutschen und lässt sie 30 Min. backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Südtiroler Schüttelbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Südtiroler Schüttelbrot“