Bulgarischer Ofengulasch

leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kalbsgulasch 1 kg
Ampelpaprika = 1 rote, 1 gelbe, 1 grüne 1
Zwiebeln 3
Pizzatomaten, Konserve 500 g
Zucchini 2
Aubergine 1
Champignons 500 g
Salz, Pfeffer etwas
Paprikapulver etwas
Kreuzkümmel etwas
passierte Tomaten 500 g
Weißwein 1 Flasche

Zubereitung

1.Das Kalbsgulasch abspülen und trockentupfen.

2.Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Ampelpaprika waschen, putzen und grob würfeln. Zucchini abspülen und grob würfeln. Aubergine abspülen und grob würfeln. Champignons bürsten und vierteln.

3.Die Pizzatomaten und die passierten Tomaten in eine große feuerfeste Form geben. Kalbsgulasch und das vorbereitete Gemüse in die Auflaufform geben. Das Ganze sehr kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen und alles gut miteinander vermengen.

4.Das Ganze mit dem Weißwein aufgießen bis fast alles bedeckt ist und nochmals durchrühren.

5.Den Backofen auf 200°C vorheizen und den Ofengulasch bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren lassen. Dabei hin und wieder umrühren.

Tipp:

6.Wir lassen den Bulgarischen Ofengulasch mindesten drei (manchmal sogar mehr) Stunden im Ofen. Je einreduzierter die Flüssigkeit ist, desto intensiver der Geschmack ...

Dazu passt:

7.Schneewittchen-Creme (Schneewittchen - Creme) und Kritharaki (Anmerkung: Die oft -auch hier- gehörte Bezeichnung dieser Nudelspezialität als Reisnudeln ist schlichtweg falsch. Sie werden nicht aus Reis(mehl), sondern aus Hartweizengrieß hergestellt und haben lediglich das Aussehen eines sehr großen Reiskorns.)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bulgarischer Ofengulasch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bulgarischer Ofengulasch“