Conchiglie (Lumaconi) an Bärlauch-Pilzsoße

20 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Nudeln in Muschelform 500 Gramm
Pilze 400 Gramm
Paprika rot 1 Stk.
Chilischote rot 1 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Knoblauchknolle asiatisch 1 Stk.
Tomaten getrocknet in Öl 4 Stk.
Cherrytomaten 9 Stück
Fond etwas
Bärlauch getrocknet 1 TL
Zucker 1 Prise
Pfeffer etwas
Salz etwas
Alternativ
Crème fraîche 4 EL

Zubereitung

Die Nudeln

1.Die Nudeln (große muschelförmige Lumaconi) in Salzwasser kochen (für 250 Gramm Nudeln 1 Liter Wasser und 1 TL Salz) oder kleinere Conchiglie.

Die Pastasoße

2.Die Zwiebel fein hacken, den Paprika sowie die Chili (Thai oder Dutch mit moderater Schärfe) in Ringe schneiden.

3.Das Ganze in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anrösten und aus der Pfanne nehmen.

4.Die Pilz putzen und in Scheiben schneiden. In der noch heißen Pfanne rösten.

5.Nun Zwiebel und Paprika wieder zugeben, mit einer Prise Zucker bestreuen.

6.Mit etwas Fond aufgießen, den Bärlauch einstreuen, salzen und pfeffern.

7.Die frischen Tomaten samt den gehackten eingelegten Tomaten (ruhig mit etwas Öl) in die Soße geben und das Ganze simmern lassen. Bei Bedarf Wasser/Fond nachgießen.

Eindicken

8.Bei Bedarf die Soße mit Creme fraiche eindicken und verfeinern. Wer es vegan liebt kann mit einem Mehlteigerl eindicken.

Tipp

9.Pilze haben eine längere Garzeit als Zwiebel, daher entweder zuerst die Pilze anbraten oder die Zwiebeln kurzzeitig aus der Pfanne nehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Conchiglie (Lumaconi) an Bärlauch-Pilzsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Conchiglie (Lumaconi) an Bärlauch-Pilzsoße“