Jägerbuletten mit Pilzsoße und Kartoffelpüree

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brötchen alt 1
Milch 100 ml
Steinpilze getrocknet 15 g
Pilze gemischt 300 g
Zwiebeln 2
Thymian 6 Stiele
Petersilie 1 Bund
Öl 8 EL
Kalbsgehacktes 600 g
Ei 1
Eigelb 1
Senf mittelscharf 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Rotwein 50 ml
Sahne 300 ml
Rosenpaprikapulver 0,5 TL

Zubereitung

1.Das Brötchen circa 30 Minuten in Milch und 100 ml lauwarmem Wasser einweichen, dabei einmal wenden. Getrocknete Steinpilze in 200 ml warmem Wasser einweichen. Frische Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Thymian- und Petersilienblättchen hacken.

2.2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten, Thymian und die Hälfte der Petersilie kurz mitdünsten.

3.Das Brötchen mit den Händen sehr gut ausdrücken. Mit Hack, Ei, Eigelb, Senf und der Zwiebel-Kräuter-Mischung verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen 6 gleich große Buletten formen.

4.6 EL Öl in einer großen, ofenfesten Pfanne erhitzen. Buletten darin von beiden Seiten hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die restlichen Zwiebeln in derselben Pfanne bei starker Hitze anbraten. Pilzscheiben dazugeben und 3 Minuten mitbraten.

5.1 EL Tomatenmark zu den Pilzen geben, kurz mitbraten und mit Rotwein ablöschen. Restliche Petersilie und Sahne dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und aufkochen. Getrocknete Pilze ausdrücken und klein hacken. Mit der Hälfte des Pilzsuds zur Soße geben.

6.Die Soße in einen Bräter oder in eine Auflaufform füllen und die Frikadellen nebeneinander daraufsetzen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Minuten garen.

Auch lecker

Kommentare zu „Jägerbuletten mit Pilzsoße und Kartoffelpüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jägerbuletten mit Pilzsoße und Kartoffelpüree“