Trilogie vom Wachtelei

Rezept: Trilogie vom Wachtelei
3
00:30
19
2257
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4
Wachteleier
5
Buschbohnen
0,5 TL
Schnittlauchröllchen
1
Pumpernickeltaler
1 TL
Chilisenf
Öl
Salz, Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.09.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Trilogie vom Wachtelei

Kaffee-Schalotten

ZUBEREITUNG
Trilogie vom Wachtelei

Pochiertes Wachtelei:
1
Für das pochierte Wachtelei ein kleines Schälchen mit etwas Frischhaltefolie auslegen. Die Frischhaltefolie mit Öl einpinseln und leicht mit Salz und Pfeffer betreuen.
2
Das Wachtelei vorsichtig öffnen und in die vorbereitete Frischhaltefolie gleiten lassen. Die Frischhaltefolie mit Metzgergarn zu einem kleinen Säckchen verschließen. Das Foliensäckchen in siedendem Wasser etwa 2 Minuten garen.
3
Den Pumpernickeltaler mit Senf einstreichen und das pochierte Wachtelei darauf setzen.
Gebackenes Wachtelei:
4
Ein kleines Schälchen mit Öl auspinseln , etwas Schnittlauch hineingeben, vorsichtig zwei Wachteleier öffnen und in das Schälchen gleiten lassen. Mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen, salzen und pfeffern.
5
Im Wasserbad bei 150°C im vorgeheizten Backofen etwa 8 Minuten stocken lassen.
Wachtelspiegelei:
6
Die Bohnen putzen und gleichmäßig lang schneiden. In leicht gesalzenem Wasser die Bohnen blanchieren und sofort in Eiswasser tauchen.
7
Öl in einer Pfanne erhitzen, vorsichtig ein Wachtelei öffnen, in die Pfanne gleiten lassen, leicht salzen und braten.
8
Die Bohnen parallel anordnen und das Spiegelei darauf legen.

KOMMENTARE
Trilogie vom Wachtelei

Benutzerbild von luna-61
   luna-61
Nach der Trilogie muss es weitergehen, unbedingt!
Benutzerbild von Shalimare
   Shalimare
Tolles Rezept! Habe noch nie Wachteleier zubereitet. Für Dich dafür 5 ***** und das Rezept nehme ich mit. LG Shalimare
Benutzerbild von alarm
   alarm
5 * verdächtig. LG Jörg
Benutzerbild von rickyundgaby
   rickyundgaby
Aha, den Trick mit der Frischhaltefolie kenn ich doch von irgendwo....... Da merkt man wieder deine Leidenschaft fürs kochen! Soviel Aufwand für ein kleines Gericht! Du hast halt die " Lizenz zum kochen ". In Bondmanier schieß ich dir 5 Sterne in dein Kochbuch! Liebe Grüße von Gaby
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Ein Feinschmeckerexperiment? Top gelungen, sehr appetitlich präsentiert. Ich käme ja gerne mal zum Essen, aber Du wohnst doch ein wenig weit weg. LG Stine, das Nordlicht

Um das Rezept "Trilogie vom Wachtelei" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung