Trilogie vom Wachtelei

30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Wachteleier 4
Buschbohnen 5
Schnittlauchröllchen 0,5 TL
Pumpernickeltaler 1
Chilisenf 1 TL
Öl etwas
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

Pochiertes Wachtelei:

1.Für das pochierte Wachtelei ein kleines Schälchen mit etwas Frischhaltefolie auslegen. Die Frischhaltefolie mit Öl einpinseln und leicht mit Salz und Pfeffer betreuen.

2.Das Wachtelei vorsichtig öffnen und in die vorbereitete Frischhaltefolie gleiten lassen. Die Frischhaltefolie mit Metzgergarn zu einem kleinen Säckchen verschließen. Das Foliensäckchen in siedendem Wasser etwa 2 Minuten garen.

3.Den Pumpernickeltaler mit Senf einstreichen und das pochierte Wachtelei darauf setzen.

Gebackenes Wachtelei:

4.Ein kleines Schälchen mit Öl auspinseln , etwas Schnittlauch hineingeben, vorsichtig zwei Wachteleier öffnen und in das Schälchen gleiten lassen. Mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen, salzen und pfeffern.

5.Im Wasserbad bei 150°C im vorgeheizten Backofen etwa 8 Minuten stocken lassen.

Wachtelspiegelei:

6.Die Bohnen putzen und gleichmäßig lang schneiden. In leicht gesalzenem Wasser die Bohnen blanchieren und sofort in Eiswasser tauchen.

7.Öl in einer Pfanne erhitzen, vorsichtig ein Wachtelei öffnen, in die Pfanne gleiten lassen, leicht salzen und braten.

8.Die Bohnen parallel anordnen und das Spiegelei darauf legen.

Auch lecker

Kommentare zu „Trilogie vom Wachtelei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Trilogie vom Wachtelei“