Fleisch: Saure Zipfel

35 Min mittel-schwer
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Nürnberger Bratwürste vom Metzger meines Vertrauens 12 Stück
Wasser 500 ml
Weißweinessig 200 ml
Zwiebeln frisch und groß 2 Stück
Karotte 1 Stück
Sellerie frisch 1 Stück
Lauch 1 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
Wacholderbeeren 6 Stück
Senfkörner gelb 1 Teelöffel
Pfefferkörner schwarz 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Zucker 1 Esslöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Man sollte mindestens eine große Zwiebel pro Person rechnen.

2.Karotte, Sellerie und Lauch putzen, bzw. schälen und in kleine Stücke schneiden. Diese in ein Leinensäckchen, Teeei oder Teebeutel füllen.

3.Das Wasser mit Essig mischen und Lorbeerblätter, Senf- und Pfefferkörner zugeben. Salz und Zucker hineinstreuen und den Sud zusammen mit dem Gemüsesäckchen aufkochen lassen.

4.Die Zwiebelringe dazu geben und diese weich kochen.

5.Den Herd herunter schalten und nun die Würste hinein legen und ca. 15 - 20 Miuten ziehen lassen. Für die großen groben oder Thüringischen Würste verlängert sich die Garzeit natürlich.

6.Den Gemüsesack und die Gewürze, soweit es geht entfernen und die Würste mit ausreichend Zwiebeln und Sud auf vorgewärmten Tellern anrichten.

7.Dazu gibt es frisches Bauernbrot, das man dann auch in den Sud tunkt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Saure Zipfel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Saure Zipfel“