Muska Böregi

Rezept: Muska Böregi
Türkische Küche, ergibt 8 Stück
25
Türkische Küche, ergibt 8 Stück
18
7448
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 große
runde Yufka frisch
200 gr.
Weisser Käse
120 gr.
Butter
50 ml.
Wasser
1
Eigelb
Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.08.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3102 (741)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
83,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Muska Böregi

ZUBEREITUNG
Muska Böregi

1
Die Butter zusammen mit dem Wasser schmelzen.
2
Eine runde Yufka auf den Tisch legen und mit der hälfte des Butter-Wasser gemisches bestreichen. Die zweite Yufka darauf legen und mit dem Rest der Butter-Wasser Mischung bestreichen.
3
Mit dem Messer vorsichtig acht Bahnen schneiden. Die Ränder rechts und Links von der yufka etwas nach innen klappen, damit sie etwas gerade werden. Den weissen Käse zerkrümeln. Auf jeden unteren teil der Bahn den Käse verteilen, so dass er ganz aufgebraucht wird.
4
Jetzt von einer Bahn den unteren Teil wie ein Dreieck hochklappen, also über den Käse legen. Jetzt wird dieser Teil nochmal hochgeklappt, abwechselnd nach Rechts und Links, so weiterverfahren bis die Bahn fertig ist. Hoffe konnte das einigermassen erklären (s. Fotos).
5
Ein Blech mit Olivenöl einpinseln (kein Backpapier verwenden), die Böreks mit der Naht nach unten auf das Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen.
6
Im Backofen 180 grad, ober.- unter Hitze ca. 40 Min. backen.
7
Schmecken lauwarm am besten, als Getränk passt sehr gut türkischer Tee oder Limonade.
Info zum Yufka
8
Ich habe hier frischen Yufka verwendet, in größeren Städten gibt es oft türkische Bäckereien die diesen frisch herstellen. Wer keinen frischen bekommt, sollte die Yufka vorher mit Wasser bepinseln und ca. 5 Min. warten. Dann Verfahren ab Punkt eins.
Und noch eine Info
9
Die Böreks können gut eingefroren werden. Dann ab Punkt fünf weiter verfahren.

KOMMENTARE
Muska Böregi

Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Lecker sehr lecker, wenn man einmal davon Nascht kann man nicht aufhören 5* lg Andrea
Benutzerbild von Trapper1000
   Trapper1000
Yufka ist eines meiner Lieblingsteige- er ist einfach nur toll zu verarbeiten, da er kaum einen Eigengeschmack mit sich bringt. Ich fülle ihn auch sehr gern deftig-würzig - aber auch als Naschkatze gefüllt. Deine Variation mit dem Weißen Käse ist natürlich der burner... ich liiiiiiebe den cremigen, milden, aromatischen Käse!! Ui- und dann noch so fein verpackt- einfach nur köstlich!
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Wieder ein Rezept, das mir so gut gefällt! Vor allem die Beschreibung, die so präzise ist, das es gut nachvollziehbar ist! Nun wandert Dein Rezept in meine private Sammlung!
   H****h
Schöne Erinnerung an unsren diesjährigen Istanbul-Urlaub! Superlecker !
Benutzerbild von rowiwo
   rowiwo
hab ich mir schon gemopst, das tolle Rezept, lg Rosi

Um das Rezept "Muska Böregi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung