Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ...

Rezept: Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ...
... ein großes Stück Fleisch, aber den Rest kann man ja einfrieren.
22
... ein großes Stück Fleisch, aber den Rest kann man ja einfrieren.
15
47645
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1800 g
Rinderzunge gepökelt
Für den Kochsud:
Wasser kochend
1
Zwiebel frisch
1
Tee-Ei
3
Lorbeerblätter zerbröselt
1 Teelöffel
Pfefferkörner
7
Wacholderbeeren
5
Pimentkörner
2
Gewürznelken
Für die Meerrettichsoße:
40 g
Markenbutter
40 g
Mehl
500 ml
vom Zungen-Sud
1 Spritzer
Zitronensaft
2 Esslöffel
Meerrettich - ich nehme den ganz scharfen, den man unter dem
Namen "Rachenputzer" erwerben kann
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.08.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1235 (295)
Eiweiß
16,7 g
Kohlenhydrate
2,3 g
Fett
24,6 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ...

Barbarieentenbrust Schinken

ZUBEREITUNG
Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ...

1
Die Zunge unter kaltem Wasser abspülen, reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die zerbröselten Lorbeerblätter und alle übrigen Gewürze in ein Tee-Ei geben. Die Zunge mit der geviertelten Zwiebel und dem Tee-Ei mit Wasser bedecken und mit Deckel etwa 2 bis 3 Stunden bei milder Hitze garen.
2
Nach der Garzeit muß die Zunge noch gehäutet werden, das geht ganz leicht, solange sie noch heiß ist. Anschließend in Scheiben schneiden und in der Brühe warmhalten, bis die Soße zubereitet ist.
3
Für die pikante Meerrettichsoße das Mehl in der zerlassenen Butter etwa 3 Minuten lang bei Mittelhitze unter ständigem Rühren hell anschwitzen, dann nach und nach (immer noch unter Rühren) den Zungen-Sud einrühren, einmal aufkochen lassen und dann abgedeckt bei milder Hitze mindestens 7 Minuten lang durchgaren lassen.
4
Die 7-Minuten Garzeit ist wirklich wichtig, weil sich nur so der Mehlgeschmack einer Soße auflöst. Dann den Zitronensaft und den Meerrettich einrühren, aber ab jetzt darf die Soße nicht mehr kochen!
5
Ich denke bei Meerrettichsoße immer an meine Omi, die hat gemeint, eine Meerrettichsoße ist nur gut, wenn sie in die Nasenwurzel zwischen den Augen "zwickt" ... und meine Soße hat das tatsächlich getan - sie war mir also gut geraten **schmunzel**.
6
Einen Soßenspiegel auf die Teller geben und die Zungenscheiben mit Salzkartoffeln und einem feinen Gemüse nach Wahl servieren. Ein paar frische Frühlingszwiebel-Schlotten passen gut als optische Aufhellung.
7
Anmerkung: Ich habe noch 4 Portionen (jede für 2 Personen) mit Brühe bedeckt eingefroren. Beim Auftauen habe ich dann die Wahl: ich kann die Zungenscheiben mit Senfsoße, mit Kapernsoße, mit Madeirasoße oder wieder mit Meerrettichsoße zubereiten. Ist doch eine praktische Sache.

KOMMENTARE
Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ...

Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Zunge so zubereitet ist sehr lecker, egal mit welcher Soße. Ich liebe die Madeirasoße. Das "große" Stück läßt sich wunderbar einfrieren und so wieder neue Gerichte auf den Tisch bringen kann. GlG Heide
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das ist eine sehr köstliche zubereitung, ein feines Rezept, tolle Idee, verdiente 5☆☆☆☆☆chen dafür, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Urlaubsoma
   Urlaubsoma
Wieder ein gelungenes Rezept von Dir,es sieht gut aus und somit wird es lecker schmecken.Ich hab seit ewiger Zeit keine Zunge mehr gegessen,muß ich mal wieder machen.Den Rest kann man einfrieren,wie Du so schön sagtest....................... Köstliche **************chen sind Dir sicher.GGVLHG.Bärbel.
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Ich hab das Bild gesehen und wußte sofort dieses Rezept muß ich unbedingt Bewerte. Deine Zubereitung ....so wie sie sein muß. Ich koche es genauso. Leider kann ich Dir nur 5 ***** geben. VLG, vom "Zungenfan" Andreas.
Benutzerbild von rowiwo
   rowiwo
Damit kannst Du mich jederzeit hinter dem Kamin herholen; ich mag so was auch sehr gerne und ... Du hast mich auf eine Idee gebracht: Muß ich unbedingt mal wieder zubereiten, Danke für das Rezept und für die Erinnerung, lg Rosi

Um das Rezept "Gepökelte Rinderzunge mit Meerrettichsoße ..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung