Soßen: Zwiebel-Speck-Soße

Rezept: Soßen: Zwiebel-Speck-Soße
13
00:15
14
2242
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
20 g
Markenbutter
75 g
Speck durchwachsen
2 grosse
Zwiebeln
2 Teelöffel
Tomatenmark
1
Knoblauchzehen gehackt
100 ml
Rotwein trocken
300 ml
Fleischbrühe
2 Prisen
Pfeffer aus der Mühle schwarz
2 Prisen
Salz
2 Prisen
Chiliflocken
0,5 Würfel
Bratensaft
etwas
angerührte Speisestärke
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.08.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
293 (70)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
0,9 g
Fett
4,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Soßen: Zwiebel-Speck-Soße

Wilde Sooß g

ZUBEREITUNG
Soßen: Zwiebel-Speck-Soße

1
Durchwachsenen Speck und Zwiebeln in etwa gleichgroße Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne auslassen und alle Würfelchen darin goldgelb anbraten. Wenn die erwünschte Farbe erreicht ist, das Tomatenmark mit dem Knoblauch in die Mitte setzen und auch noch kurz anrösten lassen, dann sofort mit Rotwein ablöschen.
2
Den Wein ein Wenig einkochen lassen, dann die Fleischbrühe dazugeben, mit Pfeffer, Salz, Bratensaft und Chiliflocken würzen, einmal umrühren, einen Deckel aufsetzen und die Soße etwa 5 Minuten lang durchgaren.
3
Mit angerührter Speisestärke leicht sämig rühren und servieren.
4
Diese Soße mach ich gern zu Bratwürstchen mit Püree, zu Frikadellen oder, wenn mal ein Fleisch übrig geblieben ist, aber keine Soße. Sie ist schnell gemacht und schmeckt uns immer sehr gut.

KOMMENTARE
Soßen: Zwiebel-Speck-Soße

Benutzerbild von vodafee13
   vodafee13
Das ist was für mich - die werde ich nachmachen!
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine sehr köstliche Zubereitung, eine tolle Rezeptur, dafür verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen von uns LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Klasse Soße gefällt mir. LG Brigitte
Benutzerbild von rowiwo
   rowiwo
Mimi, Du bringst mich auf den Trichter, so ählich kenne ich die noch von meiner ma, hatte ich vollkommen vergessen, aber Deine Rezeptur muß ich unbedingt mal ausprobieren, lg Rosi
   H****h
Ich ess gern mal Leberknödel - da dein Sößchen und Kartoffelbrei dazu! Mir fällt da noch ganz viel ein, zu was sie passt - vielseitig und lecker - verwandlungsfähig mit etwas kreativität - sowas kann man immer in seiner Rezeptsammlung brauchen !

Um das Rezept "Soßen: Zwiebel-Speck-Soße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung