Nougatkuchen

30 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Butter 250 gr.
Eier 4
Zucker 1,5 Tassen
Mehl 2 Tassen
Milch 1 Tasse
Vanillezucker 1 Päckchen
Backpulver 1 Päckchen
Milch 0,75 Liter
Puddingpulver Vanillegeschmack 2 Päckchen
Nougat 3 stangen
Kokosfett 250 gr.
Schokoherzen für die Deko etwas

Zubereitung

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren und nach und nach die übrigen Zutaten für den Teig zugeben, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 15- bis 20 Minuten backen, bis der Boden goldbraun wird. Auskühlen lassen. In der Zwischenzeit aus 750 ml Milch und 2 Päckchen Puddingpulver einen festen Pudding kochen. In den heißen Pudding die Nougatstangen und das Kokosfett geben und unterrühren, sodass ebenfalls eine geschmeidige Creme entsteht. Abkühlen und fester werden lassen und auf dem abgekühlten Boden gleichmäßig verstreichen. Sollte die Masse abgekühlt, aber noch nicht fest und streichfähig sein, mehr Kokosfett schmelzen und langsam unterrühren. Mit flüssiger Kuvertüre ein Muster auf die Nougatmasse tröpfeln oder mit Schokoladendekorationen belegen. Kühl stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nougatkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nougatkuchen“