Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen

Rezept: Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen
Die sind der absolute Hammer auf der Kaffeetafel. Habe sie schon 2x gebacken und die Familie war begeistert.
6
Die sind der absolute Hammer auf der Kaffeetafel. Habe sie schon 2x gebacken und die Familie war begeistert.
01:00
5
847
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für Schokoladenbisquit:
80 g
Zartbitterschokolade
20 g
Kakaopulver
5
Eier
500 g
Marzipanrohmasse
Salz
Für Kirschen:
500 g
Sauerkirschen, aus dem Glas
1 TL
Puderzucker
180 ml
Rotwein
70 ml
Portwein
1 EL
Speisestärke
3 EL
Zucker
1 Splitter
Zimtrinde, klein
1
Gewürznelke
0,5
Orange, unbehandelt
1 TL
Honig
Für Kirschsahne:
500 g
Sahne
50 g
Puderzucker
2 Blatt
Gelatine
50 ml
Kirschwasser
Für Anrichten:
Schokoladenröllchen
Mandelblättchen, geröstet
Rahmjoghurt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1176 (281)
Eiweiß
3,7 g
Kohlenhydrate
21,4 g
Fett
17,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen

Tiramisu ohne Eier

ZUBEREITUNG
Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen

Schokoladenbiskuit:
1
Die Schokolade und das Kakaopulver in einen Topf geben und bei kleiner Temperatur schmelzen lassen, dabei nicht über 50 Grad erhitzen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, den Zucker dabei nach und nach einrieseln lassen. Das Marzipan grob reiben und mit den Eigelben schaumig schlagen. Den Eischnee unter die Marzipan-Eigelb-Masse ziehen und die geschmolzenene Schokolade vorsichtig unterrühren. Den Schokoladenbiskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
Kirschen:
2
Die Sauerkirschen im Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 1/4 Liter von dem Kirschsaft abmessen. Puderzucker im Topf hell karamellisieren. Mit dem Rotwein und Portwein ablöschen und auf die Hälfte einköcheln lassen. Die Speisestärke mit etwas Kirschsaft glatt rühren. Den restlichen Kirschsaft, den Zucker, die Zimtrinde, die Gewürznelke, etwas Orangenschale und etwas Honig hinzufügen und alles zusammen aufkochen lassen. Die Speisestärke hineinrühren und alles zusammen zwei Minuten köcheln lassen. Die Mischung durch ein Sieb gießen, die Kirschen in den Sud geben und mit Honig abschmecken. Die Kirschen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Kirschsahne:
3
Die Sahne mit dem Puderzucker cremig aufschlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Im Topf das Kirschwasser erwärmen. Die Gelatine gut ausdrücken, darin auflösen und auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig nach und nach unterrühren. Die Kirschsahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen.
Zusammenstellen:
4
Aus dem Teig mit einem Ring (acht Zentimeter Durchmesser) zwölf Kreise ausstechen. Je einen Teigkreis als Boden in einen Ring legen. Einen zwei Zentimeter hohen Sahnering am Rand aufspritzen. Die Mitte mit Kirschen auffüllen und einen zweiten Boden darauflegen. Nochmals einen Sahnering aufspritzen und mit Kirschen füllen. Die Törtchen mit Sahne, Kirschen und nach Belieben mit Schokoladenspänen garnieren. Bis zum Servieren kühl stellen:

KOMMENTARE
Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen

Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Ein absolutes Highlight und verdient eine Medaille! LG Olga
Benutzerbild von Test00
   Test00
Die sehen toll aus und werden auch so schmecken. LG. Dieter
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
da hätte ich jetzt gerne 1 Stück davon, sehen oberlecker aus..verdiente 5*chen und VLG
Benutzerbild von candyfee
   candyfee
Sehr schön und bestimmt köstlich!!! GLG u. 5*****
Benutzerbild von wastel
   wastel
K*L*A*S*S*E---LG Sabine

Um das Rezept "Rosi`s Schwarzwälder Kischtörtchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung