Kleine Schwarzwälder Kirschtorte

50 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für den Biskuitteig:
Eier 3 Stk.
Salz 1 Prise
lauwarmes Wasser 2 EL
Zucker 100 g
Mehl 60 g
Speisestärke 40 g
Kakaopulver 25 g
für die Füllung:
Sauerkirschen 1 Glas
Speisestärke 3 TL
Saft aus dem Kirschenglas 100 ml
Zucker 2 EL
Cremefine Schlagsahne 250 ml
Sahnesteif 1 Päckchen
Vanillinzucker 1 Päckchen
Kirschwasser 5 EL
Zartbitterschokoraspel 60 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1398 (334)
Eiweiß
2,7 g
Kohlenhydrate
58,5 g
Fett
2,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
2 Std

Herstellung des Biskuitteigs:

1.Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Eigelbe mit Wasser und Zucker auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Über den Eischnee geben und leicht unterziehen. Mehl, Speisestärke und Kakaopulver mischen und über den Eischnee sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen, Löffel oder Teigspatel unterziehen.

2.Den Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auslegen (Form nicht fetten, da der Biskuit sonst nicht "hochklettern" kann) und den Teig einfüllen. Glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad (oder Umluft 160 Grad) ca. 25 - max. 30 Minuten backen.

3.Nach dem Backen umgedreht auf ein Kuchengitter stellen und erkalten lassen. Alternativ die Form auf ein feuchtes Geschirrtuch stellen. Danach vorsichtig aus der Form lösen und das Backpapier abziehen. Den erkalteten Boden zweimal waagrecht durchschneiden, so dass man 3 Böden erhält. Den untersten Boden auf eine Kuchenplatte legen.

Kirschkompott für die Füllung:

4.Während der Biskuit im Ofen bäckt, kann man schon mal alle Schritte für die Füllung vorbereiten. Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen, dabei vom Kirschsaft ca. 100 ml auffangen. Die Speisestärke mit 2 EL Saft (von den 100 ml) verrühren. Den Rest davon in einem kleinen Topf mit dem Zucker verrühren und aufkochen lassen. Die angerührte Speisestärke unter Rühren dazugeben, nochmal kurz aufkochen lassen und dann vom Herd ziehen. Die Kirschen unterrühren.

5.Wenn alles richtig läuft hat man jetzt eine Art Kirschkompott. Am besten im Kühlschrank lagern, damit es schnell erkalten kann.

Sahne:

6.Sahne, Vanillinzucker und Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

Zusammenbauen der Torte:

7.Den untersten Tortenboden mit etwas Kirschwasser bepinseln. Dünn Sahne auftragen, dann ca. 3 Kreise Sahne aufspritzen. Die Zwischenräume mit den Kirschen füllen.

8.Jetzt kommt der zweite Tortenboden drauf, vorsichtig andrücken, wieder mit Kirschwasser tränken, ganz dünn mit Sahne bepinseln, drei Sahnekreise auftragen und die Zwischenräume mit den restlichen Kirschen füllen (Achtung: Ein paar Kirschen zurückbehalten für die Deko).

9.Den letzten Tortenboden an der Innenseite mit Kirschwasser tränken (die gebackene Außenseite lässt sich nicht so gut tränken) und auf die Torte setzen. Leicht andrücken. Die ganze Torte rundum dünn mit Sahne einstreichen und nach Belieben verzieren, z. B.: Den Rand mit den Schokoraspeln verzieren; Sahnetupfen auf die Torte spritzen und die beiseite gelegten Kirschen darauf setzen. Etwas übrig gebliebenen angedickten Kirschsaft in Streifen auf die Torte geben und mit einem Zahnstocher Muster ziehen. Vor dem Verzehr sollte die Torte ca. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kleine Schwarzwälder Kirschtorte“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kleine Schwarzwälder Kirschtorte“