Fleisch: GULASCHTOPF sehr pikant gewürzt

leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 14 Personen
Zutaten:
Steakhüfte am Stück 3,5 KG
Pflanzencreme zum Anbraten etwas
Zwiebeln frisch 1 kg
Chinesischer Knoblauch 2 Stk.
Paprikaschoten (rot, gelb, grün) 6 Stk.
Sellerieknolle 0,5
Karotten mittelgroß 5 Stk.
Porree frisch groß 1 Stange
Fleischtomaten groß 6 Stk.
Wasser 500 ml
Rinderfond -eigene Herst.- 2,5 Ltr.
Salz, Pfeffer schwarz, Paprikapulver, Chillipulver nach Gusto:
Lorbeerblätter 2 Stk.
Senf mittelscharf 1 EL (gestr)
Chilisoße (Sambal Oelek) 2 TL
Glas eingelegten grünen Pfeffer 1 kleines
von: Steinpilz-, Champignon- und Austerpilzpulver -eigene Herst.- 1 EL

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Fleischstück waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Sehnen, Fett und Silberhäutchen entfernen (parieren). Fleisch gegen die Faser zuerst in 2,5 - 3cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben dann würfeln. Fleisch beiseite stellen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

2.Inzwischen Zwiebel und Knoblauch häuten und in dicke Scheiben schneiden. Porree waschen ... in dicke Scheiben schneiden. Karotten waschen und schräg in Scheiben schneiden. Paprika waschen ... halbieren ... Kerngehäuse und Kerne entfernen ... in grobe Stücke schneiden. Sellerie schälen und in grobe Stücke zerteilen. Fleischtomaten waschen und vierteln.

Zubereitung:

3.Einen großen Suppentopf bereitstellen. Eine schwere Pfanne ( wenn möglich Gußeisen) stark erhitzen ... etwa 1 EL Pflanzencreme hineingeben ... den Boden nur knapp mit Fleischwürfeln belegen und kross anbraten. Das angebratene Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen ... aus der Pfanne nehmen und in einem weiteren Topf sammeln.

4.Immer so weiter verfahren, bis alle Fleischwürfel schön kross angebraten sind. In den Bratansatz der Pfanne 1 EL Fett geben und die Knoblauch- und Zwiebelscheiben dunkel anbraten. Dann Porree und Sellerie zugeben ... ebenfalls gut Farbe nehmen lassen. Den Inhalt der Pfanne in den Suppentopf füllen.

5.Nochmals Fett (falls nötig) in die Pfanne geben und die Paprikastücke anbraten. Fleischtomatenviertel zugeben ... mit Wasser ablöschen und den Ansatz loskochen. Danach den gesamten Inhalt in den Suppentopf füllen und mit dem Rinderfond aufgießen. Alles gut verrühren ... Lorbeerblätter zugeben und 15 Min. kochen lassen.

6.Danach Paprika, Chilli, Senf und Sambal Oelek zugeben. Sich mit den Gewürzen langsam an eine pikante Schärfe arbeiten. Den Gemüsesud so lange kochen, bis das Gemüse richtig weich ist. Dann durch ein Sieb passieren. Die Sauce wieder auf den Herd zurück ... die Fleischwürfel, Pfefferkörner mit Sud sowie das Pilzpulver unterrühren.

7.Alle Zutaten nochmals aufkochen lassen und evtl. mit Mehlbutter binden. Ich habe 45 gr. gebraucht. Die Sauce soll schön sämig sein, damit man sie mit dem Brot gut aufnehmen kann. Herd ausschalten und alle Zutaten zusammen wenigstens 30 Min. ziehen lassen. Danach in Suppentassen füllen und mit kustikalem Brot servieren.

8.Meine Gäste waren begeistert. Ihr Urteil: scharf, aber die Schärfe bleibt nicht im Mund hängen. Den Rest, den ich übrig gehalten habe, wurde am nächsten Tag mit dünnen Tagliatelle als Beilage verspeist. Hat so noch für 2 Personen gereicht.

Hinweis:

9.STEAKHÜFTE ist ein Fleisch, das man nur gut anbraten muß. Bitte nicht lange kochen, es wird sonst trocken.

10.Hier das Rezept vom Brot, welches es zu diesem pikanten Gulaschtopf gab: http://www.kochbar.de/rezept/443844/Brot-KOERNER-MISCHBROT-aussen-kross-und-innen-saftig.htm

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: GULASCHTOPF sehr pikant gewürzt“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: GULASCHTOPF sehr pikant gewürzt“