Zwiebeltarte

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Teig
Mehl 150 g
kalte Butter 60 g
Ei 1
Piment d'Espelette etwas
Salz etwas
Belag
Zwiebeln 4 kleine
Schinkenspeck, gewürfelt 100 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskatnuss etwas
Guss
Eier 2
saure Sahne 1 Becher
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

Teig

1.Das Mehl mit ca. 1/2 TL Piment d'Espelette und etwas Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen und dort hinein das Ei gleiten lassen. Die Butter in kleinen Stückchen am Rand verteilen und dann mit den Händen schnell zu einer glatten Teigkugel verarbeiten, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Belag

2.Die Zwiebeln abschneiden und in grobe Würfel schneiden. Den Schinkenspeck in einer Pfanne auslassen und dann die Zwiebeln dazu geben und unter Rühren etwas andünsten lassen, auf keinen Fall rösten lassen, sie sollten eine zart-blonde Farbe haben. Dann in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und etwas abkühlen lassen.

Guss

3.Die beiden Eier mit der sauren Sahne gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zusammenbau und Finish

4.Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln dünn ausrollen, den oberen Gefrierbeutel abziehen und die Tartform verkehrt herum darauf legen und den Teig mit einer Nahtzugabe von 1 cm zuschneiden. Die Tartform nun samt Teig umdrehen und den anderen Gefrierbeutel abziehen, nun gleitet der Teig wie von selbst in die Form.

5.Den Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen und die Zwiebel-Speck-Masse darauf verteilen und dann den Guss darüber geben und im Backofen ca. 40 - 45 Minuten backen und dann zu einem richtig guten Glas Federweisser servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebeltarte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebeltarte“