Rustikale Bärlauchtarte

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Mürbeteig
Mehl 200 g
Butter 80
Ei 1
Piment d'Espelette 0,5 TL
Salz 1 Prise
Guss und Belag
Zwiebeln 4 rote
Baconwürfel 100 g
Sahne 100 ml
Bärlauch 1 Bund
Knoblauchzehe 1
Eier 2
geriebener Bergkäse 150 g
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas

Zubereitung

Mürbeteig

1.Das Mehl zusammen mit dem Salz und dem Piment d'Espelette in Schüssel geben. Das Ei dazugeben und die Butter in kleinen Flöckchen am Rand verteilen. Nun alles mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten, dieses in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Belag und Guss

2.Die Zwiebeln vierteln und in Streifen schneiden. Eine Pfanne erhitzen, darin die Baconwürfel auslassen und dann die Zwiebeln dazugeben und ein paar Minuten unter Wenden dünsten und dann etwas abkühlen lassen.

3.Den Bärlauch grob zerschneiden und zusammen mit der Sahne und dem Knoblauch in ein hohes Gefäss geben und alles fein pürieren. Die beiden Eier gut verquirlen und die Bärlauchsahne dazugeben, sehr gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zusammenbau und Finish

4.Den Teig mit der Teigrolle dünn auswalken und in die Tarteform einpassen, die überschüsssigen Ränder abschneiden. Den Tarteboden mit der Gabel mehrmals einstechen und die Zwiebeln darauf verteilen, dann den Eierguss darübergeben und zuguterletzt den geriebenen Bergäse darüber verteilen und dann im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 35 - 40 Minuten backen. Vor dem Anschneiden ca. 5 Minuten ruhen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rustikale Bärlauchtarte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rustikale Bärlauchtarte“