"Fast" perfekte marinierte NT Lammlachse mit Wildkräuterkruste

30 Min leicht
( 66 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Lammlachs frisch vom türkischen Metzger meines Vertrauens 2 Stück
Knoblauch-Öl siehe mein Kochbuch 3 EL
Chili-Öl siehe mein Kochbuch 3 EL
Wildkräuter der Saison frisch fein gehackt 3 EL
Meersalz grob 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Butter 1 TL
Olivenöl 1 EL
Rosenpaprikapulver 1 Prise
Feldsalat frisch aus eigenem Anbau 4 Handvoll
Tomaten rot frisch geachtelt 2 Stück
Dressing siehe mein Kochbuch, http://www.kochbar.de/rezept/441682/Lendensalat-mit-feinem-Wildkraeuter-Dressing.html 1 Stück

Zubereitung

1.Wie ihr auf dem ersten Bild seht, haben die Lammlachse nur noch einen rosa Kern. Aber sie sollten vom Rand bis zur Mitte durchgehend Rosa sein. Im Restaurant hätte ich sie (da nicht auf dem Punkt) zurückgehen lassen.

2.Nun was ist passiert? Die Lammlachse sind sonst immer auf den Punkt, wenn ich den Bratenthermometer benutze und sie bei 55 Grad Kerntemperatur aus dem Ofen tue. Diesmal hab ich mich auf mein gefühl verlassen und die Drückmethode angewandt.

3.Aber trotz vieler Jahre Erfahrung, hatte ich diesmal nicht das richtige gefühl in den Fingern. Mein Fazit: Besser ist es sich auf meinen Diggithermometer zu verlassen, sonst ist man verlassen.

4.Die frischen Lammlachse etwas würzen und dick mit dem Ölgemisch einpinseln. In einen Vakuumbeutel geben und vakumieren. Die Lachse dann 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

5.Am nächsten Tag die marinierten Lammlachse aus dem Beutel nehmen und das Öl etwas abtropfen lassen. In den feingehackten Wildkräutern wälzen, so das die Lachse rundum mit einer dünnen Kräuterschicht bedeckt sind.

6.Den E-Ofen auf 70 Grad vorheizen. Den Rost in Ofenmitte einschieben.

7.Das Fleisch nun im Butter-Olivenölmix rundum leicht anbraten (nicht zu heiß, damit die Kräuter nicht verbrennen).

8.Dann auf dem Rost bis zum gewünschten Garpunkt nachziehen lassen. Obwohl nicht perfekt, waren sie gerade noch zart und saftig. Wenn die Lachse durch sind werden sie schnell trocken.

9.Wie ihr auf den Salatbildern (erstes Bild) seht, ist mein Gartensalat durch den vielen Regen ziemlich schmutzig und mußte 3 mal gewaschen werden.

10.Obwohl man (laut Kochknigge) nie in einem Menü 2 mal die gleiche Zutat verwenden sollte, hab ich es doch gemacht, weil ich noch von der Kräuterkruste einige Kräuter übrig hatte. Diese habe ich dann im Dressing verwendet.

11.Zu den Lammlachs und Feldsalat hab ich noch einen Knoblauchquark als Dip gereicht und ein Roggenbaquette gab es auch noch.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Fast" perfekte marinierte NT Lammlachse mit Wildkräuterkruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Fast" perfekte marinierte NT Lammlachse mit Wildkräuterkruste“