DAS GEILSTE GRILLHÄHNCHEN DES ALLGÄUS AN BRATGEMÜSESALAT

1 Std 30 Min leicht
( 60 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Der Flattermann
Poularde frisch 1100 Gramm
Karotten 2 Stück
Staudensellerie 3 Stück
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchknolle asiatisch 0,5 Stück
Bio-Zitrone 0,5 Stück
Kräuterbutter etwas
Rosmarinzweige 3 Stück
Chilischote rot 2 Stück
Fürs Bralätle
Zwiebel frisch 0,5 Stück
Champignons braun 250 Gramm
Zucchini 1 Stück
Knoblauchknolle asiatisch 0,5 Stück
Chilischote rot 1 Stück
Chilischote grün 1 Stück
Staudensellerei 2 Stück
Kräuterbutter etwas
Balsamico etwas
Olio Diavolo etwas
Salz und Pfeffer 1 Prise
Oregano 1 Prise
Cayennepfeffer 1 Prise
Beinahe vergessen
5-Gewürze-Pulver 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
841 (201)
Eiweiß
16,4 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
15,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
8 Std
Gesamtzeit:
9 Std 30 Min

1.Ich esse sehr gerne gegrillte Hähnchen und für Sonntag wäre das eine Alternative. Während der Flügelmann vor sich hingrillt kann ich mir in Ruhe das Renen in Bahrain anschauen. Ich erinnere mich an einen Urlaub in Benidorm, Spanien als ich noch jung und knusprig war, da hatte ein Stand die geilsten Hähnchen. Die waren mit allem Möglichen gefüllt und schweinelecker.Das brachte mich auf die Idee zu diesem Rezept.

2.Ich hole mir eine schöne Poularde. Daheim suche ich sie nach Federn ab und wasche sie innen und außen ab. Ich würze sie innen mit 5-Gewürzepulver und Salz und Pfeffer. Ich schneide das ganze Gemüse in kleine Stückchen. Ich fülle den Burschen mit den Zitronen -und Gemüsestückchen. Zum Schluss stecke ich den Anschnitt einer Zitrone hinten rein um die Öffnung zu verschließen. Mit den Zahnstochern verschließe ich die Öffnung endgülig. Ich pinsel den Zweiflügler mit der Kräuterbutte ein und stecke ihn in einen Gefrierbeuten. Das restliche Gemüse und die Rosmarinzweige stopfe ich mit hinein und lege alles bis morgen in den Kühlschrank.

3.Eine Stunde vorher nehme ich den Flattermann aus der Kühlung. Jetzt kümmer ich mich um die Beilage. Was stimmt bei einem halben Hähnchen nicht??? Klar das es nur ein halbes ist. Deshalb mache ich ein Ganzes. Statt Pommes, oder Kartoffel – oder Nudelsalat mach ich mir ein dezentes Salätchen aus Resten des Kühlschranks. Ich habe noch Champis, Staudensellerie, Zwiebel und eine Zucchini.

4.Die schneide ich in deine Scheiben. In meinen Reißwolf werfe ich ein paar Chilischoten und eine halbe Knoblauchknolle asiatisch. Im Wok erhitze ich die selbergemachte Kräuterbutter und brate darin die Chili -Knobi-Zwiebelmischung an. Ich schmeiß noch die feingeschnittenen Staudensellereischeiben mit rein und röste alles an damit sich Röstaromen bilden.

5.Wenn alles angeröstet ist werfe ich die Champis und Zucchinischeiben rein und rührebrate ich es bis die Konsistenz stimmt. Es waren ca. 10 Minuten. Dann lasse ich es erkalten und kümmer mich um den 2-Flügler. Den Grill hab ich vorgeheizt. Ich streiche mit dem Pinsel dem Flattermann die Keulen und die Flügel und den Rest mit der Kräuterbutte ein. Ab auf den Grill, Deckel drauf und 10 Minuten anbraten, danach wende ich es und pinsel die andere Seite mit der Butter ein. Nach weiteren 10 Minuten fahr ich mit der Power runter und lass es noch 20 Minuten in der Hitze und stecke ihm mein Steakthermometer ins Fleisch..

6.Jetzt noch schnell das Gemüse iu eine Schüssel kippen und Öl und Balsamice darüberschütten und mit den Gewürzen abschmecken.

7.Nach ingesamt 40 Minuten ist der Flattermann fertig. Ich säbel ihn in der Mitte durch und plopp hab ich 2 Einflügler. Die Füllung schmeiße ich raus. Da ich morgen Termine habe muß ich auf den Knobi verzichten. Freunde es war wiedermal hammerlecker. Die Füllung hat dem Fleisch ein dezentes Aroma gegeben, leicht zitronig und scharf und der geniale Rosmaringeschmack war stimmig. Ich werde mir nur noch selten beim Hähnchenfritzen einen Flattermann holen. Lieber mach ich es auf meinem Grill

8.Ich fand das gebratene Gemüse als Salat verdammt lecker und es hat perfekt zum Hähnchen gepasst. Es war natürlich noch einiges Übrig vom Vogel, den werde ich morgen weiterverarbeiten. Ich wünsche Euch eine tolle Woche.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „DAS GEILSTE GRILLHÄHNCHEN DES ALLGÄUS AN BRATGEMÜSESALAT“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 60 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„DAS GEILSTE GRILLHÄHNCHEN DES ALLGÄUS AN BRATGEMÜSESALAT“