Die "Wir helfen Griechenland-Pfanne" oder "Die vor dem Ouzo-Pfanne"

30 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Schweinegeschnetzeltes 250 Gramm
Paprika rot 1 Stück
Aubergine frisch 1 Stück
Champignons braun 100 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Zucchini frisch 1 Stück
Olio Picante 2 EL
Pflanzencreme 1 EL
rote Chilischotenstreifen 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
Currypulver etwas
Kreuzkümmel etwas
Oregano frisch etwas
Frischkäse Paprika 2 EL
Ouzo Menge
Datteltomaten 5 Stück

Zubereitung

Die Idee

1.Ich habe heute früh in den Nachrichten gesehen das die Griechen außer der Wirtschaftskrise noch ein anderes Problem haben. Es gibt dort die Ouzo-Krise. Der Staat hat die Steuern auf den Alkohol so gewaltig erhöht das sich die armen Griechen ihren abendlichen Ouzo nicht mehr leisten können. Das geht gar nicht. Also dachte ich mir da werde ich heute mal eine mediterrane Pfanne machen. Da passt hinterher natürlich perfekt ein Ouzo. Wenn viele das Rezept ausprobieren, können wir den Ouzoumsatz in Deutschland steigern und somit den Griechen helfen. Kleine Schritte nur aber besser als keine. ;-)) Wer keinen Ouzo mag hat dann eben ein schnelles leckeres Rezept.

Turbo Zubereitung

2.Ich bekam beim Metzger Schweingeschnetzeltes auf Gyros-Art gewürzt. Als erstes genehmige ich mir auf das Wohl der armen Griechen einen kräftigen Schluck Ouzo als Aperitiv mit Wasser. Dann schneide ich das Gemüse in grobe Würfel. Die Aubergine schneide ich in grobe Stäbchen die gebe ich in eine Box salze sie, schüttel sie durch. Lass sie 10 Minuten ziehen. Dann träufel ich Olio Picante darüber. Schüttel wieder alles durch. So werden sie mariniert.

3.Die Pflanzencreme mit dem Olio Picante im Wok erhitzen. Die Zwiebel darin anbraten. Nach 3 Minuten die Auberginenstäbchen dazu. Weitere 2 Minuten später das restliche Gemüse dazu. Nach 3 Minuten das Gemüse an den Rand schieben und das Fleisch in der Mitte anbraten. Wenn die Streifen leicht gebräunt sind alles vermischen und nach Belieben würzen. Jetzt noch die Chilistreifen dazu und den Paprika-Frischkäse unterheben. Die Oreganoblätter fein schneiden und rein in die Pfanne. Alles vermischen und servieren. Kali Orexi! jamas!!! Zum Verdauen gibts den Ouzo natürlich pur.

Auch lecker

Kommentare zu „Die "Wir helfen Griechenland-Pfanne" oder "Die vor dem Ouzo-Pfanne"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Die "Wir helfen Griechenland-Pfanne" oder "Die vor dem Ouzo-Pfanne"“