Bratensülze

3 Std 45 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebraten 300 g
in Scheiben geschnitten etwas
Ei hart gekocht 1
in Scheiben geschnitten etwas
Gewürzgurken 2
gefächert etwas
Kirschtomaten 4
halbiert etwas
Sülzen-Pulver 1 Päckchen
Wasser heiß 750 ml
Apfelessig 2 EL
Petersilie 4 Blatt
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
163 (39)
Eiweiß
4,1 g
Kohlenhydrate
0,7 g
Fett
2,1 g

Zubereitung

1.Sülzen-Pulver in heißem (nicht kochendem!) Wasser auflösen, mit Essig abschmecken. Auf Handwärme erkalten lassen.

2.Vier Förmchen mit je 1 Kelle Sülzflüssigkeit ausspiegeln, in den Kühlschrank stellen. Der Sülzenspiegel ist in etwa 10 Minuten fest.

3.Auf den Spiegel die Bratenscheiben gleichmäßig verteilen. So viel Sülzflüssigkeit einschöpfen, dass das Fleisch eben so bedeckt ist. Wieder für etwa 10 - 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4.Petersilie, Tomatenhälften, Eierscheiben und Gurkenfächer darauf setzen. Alles vorsichtig mit restlicher Sülzflüssigkeit bedecken. Für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Sülze schön fest wird.

Tipp:

5.Ich nehme kleine Auflaufformen für die Bratensülze, weil diese platzsparender im Kühlschrank unterzubringen sind als große, runde Teller. Die Förmchen auszuspiegeln macht zwar etwas mehr Arbeit, aber der Braten klebt dafür auch nicht am Tellerboden fest, außerdem ist dann keine Luft zwischen den Bratenscheiben. Vorsicht beim Befüllen, damit das Eigelb sich nicht auflöst. Es sollte alles mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bratensülze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bratensülze“