Spargel - Trilogie als Vorspeise oder für das Buffet... mit Bildern

leicht
( 92 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
geschälten Spargel 400 gr.
gekochten Schinken 200 gr.
Wasser 0,5 l.
Delikatessbrühe 2 Teel.
Gelantine-Pulver 1,5 Pck.
frische Kresse etwas
Bärlauch getrocknet etwas

Zubereitung

1.Den geschälten Spargel in kleine Stücke schneiden. In einen Topf geben mit 1/2 l. Wasser und der Brühe. Den Spargel bissfest kochen und mit einer Schaumkelle herausnehmen und erkalten lassen. Die Spargelbrühe im Messbecher durch den Kochverlust wieder auf 1/2 l. ergänzen. Den Kochschinken habe ich beim Metzger 1/2 cm dick schneiden lassen (2 Scheiben) jetzt in feine Würfel schneiden.

2.Eine Muffinform in den Böden mit gewaschener Kresse auslegen. Die Spargelstückchen mit den Schinkenwürfelchen vermischen und in die Muffinförmchen geben. Den getrockneten Bärlauch darüberstreuen.

3.Das Gelantinepulver nach Vorschrift zubereiten. Die Spargelbrühe aufkochen und die Gelantineflüssigkeit hinein rühren. Evtl. abschmecken. Die Brühe dann mit einer Saucenkelle über die Spargel-Schinken-Stücke in den Förmchen verteilen. Mit einer Alufolie bedecken und in den Kühlschrank stellen (4-6 Stunden).

4.Nachdem die Sülze fest, ist ein Backblech mit heißem Wasser füllen und die Muffinform kurz hineinhalten. Herausnehmen und ein großes Holzbrett auf die Form legen. Dann die Form festhalten und mit dem Holzbrett umdrehen. So löst sich dann die Sülze aus der Form.

5.Da ich meine Spargeltrilogie einen Tag vorher vorbereitet habe, legte ich die Sülze-Teilchen m it einem Pfannenwender in eine viereckige, etwas größere Tupperschale und bewahrte sie im Kühlschrank bis zum Servieren auf.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spargel - Trilogie als Vorspeise oder für das Buffet... mit Bildern“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 92 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargel - Trilogie als Vorspeise oder für das Buffet... mit Bildern“