Bitterballen und Stamppot (Harry Wijnvoord)

30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Bitterballen
Zwiebel 1 Stück
Tafelspitz 300 g
Butter 50 g
Mehl 50 g
Rinderfond 100 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Blattpetersilie 3 Stück
Eier 2 Stück
Pankomehl 200 g
Pflanzenöl 300 ml
Senf 3 TL
Stamppot
Kartoffeln 2 Stück
Frühlingszwiebel 3 Stück
Cocktailtomaten 5 Stück
Endiviensalat 4 Stück
Erbsen blanchiert 2 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise
Fingermöhrchen 3 Stück
Senfkresse 3 EL

Zubereitung

Bitterballen

1.Für die Bitterballen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Tafelspitz in feine Scheiben schneiden und zerzupfen. 50 g Mehl in 50 g Butter mit den Zwiebeln anbräunen, mit gleicher Menge Rinderbrühe ablöschen, mit Fleisch und gehackter Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

2.Aus der abgekühlten Fleischmasse sechs Kroketten formen. Mit einem Schälchen Mehl, verquirltem Ei und Paniermehl die Kroketten panieren. Die Kroketten nach und nach durch alle drei Schälchen ziehen, die Panierung leicht festdrücken und in der Fritteuse knusprig ausbacken.

Stamppot

3.Für den Stamppot Kartoffeln abkochen, pellen und stampfen. Mit gehacktem Frühlingslauch und fein geschnittenem Endiviensalat, gewürfelten Tomaten und den Erbsen vermengen.

4.Mit Salz, Pfeffer und Muskatnussabrieb abschmecken. 2 EL Butter dazugeben und bei ganz kleiner Hitze mit Deckel warm stellen. Die Möhrchen in Butter gar ziehen lassen.

5.Auf einem Teller mittig den Stamppot anrichten, mit zwei Bitterballen und einer glasierten Karotte krönen und mit etwas Kresse garnieren. Mit Senf servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bitterballen und Stamppot (Harry Wijnvoord)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bitterballen und Stamppot (Harry Wijnvoord)“